merken
Dresden

Reifen an Bundeswehrauto zerstochen

Das Auto war auf einer öffentlichen Straße in Dresden geparkt. Die Täter besprühten es außerdem mit Farbe. Nun bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen.

Feldjähger der Bundeswehr nehmen die Schäden an dem Transporter auf.
Feldjähger der Bundeswehr nehmen die Schäden an dem Transporter auf. © Tino Plunert

Dresden. Mit platten Reifen haben Bundeswehrsoldaten am Dienstagmorgen ihren Transporter auf der Erfurter Straße in der Leipziger Vorstadt vorgefunden. Der Renault Trafic war am Straßenrand in der Nähe eines Renault-Autohauses geparkt. Die Täter haben alle vier Reifen an dem Fahrzeug zerstochen.

Außerdem beschmierten sie die Scheiben des weißen Autos mit lila Farbe. Der Sachschaden beträgt etwa 4.000 Euro. Der Staatschutz der Dresdner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet außerdem um Zeugenhinweise an 0351 483 22 33. (SZ/csp)

PPS Medical Fitness GmbH
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness
Physiotherapie bei PPS Medical Fitness

Krankengymnastik, Bewegungsbad, physikalische Therapie, Lymphdrainage, Massagen, Outdoor-Training - PPS Medical Fitness ist für Ihre Unterstützung rundum aufgestellt.

Das Auto hatte vier platte Reifen.
Das Auto hatte vier platte Reifen. © Tino Plunert
Außerdem haben die Täter die Scheiben des Bundeswehrtransporters beschmiert.
Außerdem haben die Täter die Scheiben des Bundeswehrtransporters beschmiert. © Tino Plunert

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden