merken
PLUS Dresden

Digitales Denkmal für Olaf Böhme

Aus tiefer Verehrung für Dresdens großen Humoristen widmet der Theatermacher Thomas Kaufmann ihm eine Website voller Erinnerungen.

Theatermacher Thomas Kaufmann will, dass der Kabarettist Olaf Böhme in Erinnerung bleibt und bittet Fans und Wegbegleiter um Mithilfe.
Theatermacher Thomas Kaufmann will, dass der Kabarettist Olaf Böhme in Erinnerung bleibt und bittet Fans und Wegbegleiter um Mithilfe. © ROBERT JENTZSCH

Dresden. Es hat ihm keine Ruhe gelassen. Wo ist Olaf Böhme pötzlich hin, fragte sich Thomas Kaufmann, knapp zwei Jahre nach dem Tod des Dresdner Kabarettisten. Am 18. März vor zwei Jahren war er nach langem Krebsleiden gestorben.

Das Internet hält alles für die Ewigkeit fest, heißt es immer. Wie oft schlagen Algorithmen sozialer Netzwerke ihren Nutzern Kontakte von Bekannten vor, die gar nicht mehr am Leben sind. Doch nachdem Olaf Böhmes Homepage offiziell abgeschaltet worden war, fanden sich nur noch der Wikipedia-Eintrag, einige Youtube-Videos und Zeitungsartikel im Netz.

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

Thomas Kaufmann ist selbst Theatermacher und kannte Olaf Böhme 20 Jahre lang. Auf der Bühne, für die der 43-Jährige arbeitet, hat auch Olaf Böhme gelegentlich gestanden - im Boulevardtheater Dresden. Als das Ensemble vor vielen Jahren mit dem Stück "August der Schwache" auf Schloss Moritzburg gastierte, spielte Kaufmann sogar in einer kleinen Rolle an Olaf Böhmes Seite.

"Meine schönste Erinnerung an Olaf liegt viele Jahre zurück", sagt Thomas Kaufmann. Es war Ende der 90er, er ging noch zur Schule, und mit seinem Freund Marten Ernst, dem heutigen Leiter vom Boulevardtheater Dresden, hatte er eine Laienspielgruppe gegründet. "Damit inszenierten wir ein Weihnachtsmärchen und suchten einen Ort, wo wir es aufführen konnten." Olaf war damals Leiter des "theater 50" auf der Maternistraße und ließ die jungen Leute auf seiner Bühne auftreten.

Olaf Böhme 2007 vor seinem Haus in der Gemeinde Klipphausen. Katzen waren seine treuen Gesellschafter.
Olaf Böhme 2007 vor seinem Haus in der Gemeinde Klipphausen. Katzen waren seine treuen Gesellschafter. © Claudia Hübschmann

Auch Jahre später trafen sich Kaufmann und Böhme immer mal wieder. Bei seinem letzten öffentlichen Auftritt im Boulevardtheater im September 2016 war Thomas Kaufmann dabei: "Wir wussten damals noch nicht, dass dies sein letzter Auftritt sein würde. Es ging ihm offensichtlich nicht gut, und wir brachten ihn von seiner Garderobe bis an die Bühne." Da angekommen habe man fast nichts mehr von seiner Schwäche gemerkt. "Er begeisterte das Publikum wie eh und je."

Daran und an die vielen klugen, witzigen und unterhaltsamen Auftritte des Dresdner Humoristen soll es auch weiter Erinnerungen geben. So kam Thomas Kaufmann die Idee, Olaf Böhme eine neue Homepage zu erstellen - als virtueller Ort, an dem Menschen etwas über sein Leben und Werk erfahren, Bilder sehen und Erinnerungen teilen können. "Ich finde, das hat er verdient, da er mit seiner Arbeit so viele Menschen begeistert hat.“

Dieser digitale Treffpunkt lädt nun unter www.olaf-boehme.de ein. Die Seite bietet einen Überblick über alle Programme, Filme und Bücher von Olaf Böhme, eine ausführliche Biografie sowie eine Bildergalerie mit privaten Fotos und Bildern von seinen Auftritten.

Erinnerungslücken schließen helfen

Auch ein digitales Notizbuch findet sich dort. "Ich wünsche mir, dass die Menschen ihre Erinnerungen an Olaf niederschreiben. So könnte eine wunderbare Sammlung von vielfältigen Momenten, Gedanken und Erlebnissen entstehen und für die Zukunft bewahrt bleiben", sagt Thomas Kaufmann. Sogar eine Sammlung dieser Erinnerungen in Buchform schließt er nicht aus. "Das ist noch Zukunftsmusik, aber wer weiß, was einmal daraus wird."

Für seine Recherche und Sammlung an Bildern kam Thomas Kaufmann eine gute Bekannte von Olaf Böhme zu Hilfe: "Sie lieh mir sogar private Fotoalben von Olaf, so dass es mir möglich war, die Homepage mit Bildern zu füllen." Darunter finden sich auch bisher nie gezeigte Fotos aus Olaf Böhmes Kinder- und Jugendtagen, sowie eine beachtliche Sammlung gut sortierter Passfotos.

"Die Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und absolute Korrektheit", sagt Kaufmann. Hier ist er auf die Hilfe von Publikum, Freunden und Kollegen angewiesen. "Es wäre toll, wenn sich Leute melden, die Fotos von Olaf gemacht haben, die veröffentlicht werden dürfen." Auch Korrekturen seien selbstverständlich willkommen, sowie Artikel und Interviews, die der jeweilige Autor zur Verfügung stellen möchte.

Weiterführende Artikel

Olaf Böhmes letzter Wille

Olaf Böhmes letzter Wille

Die Fans des Kabarettisten können jetzt Bücher, Filme und Tonträger des "betrunkenen Sachsen" und humorvollen Mathe-Professors für gute Zwecke kaufen.

Nachlass von Olaf Böhme versteigert

Nachlass von Olaf Böhme versteigert

Bilder, Möbel und Kunst: Am Mittwochabend fand eine Auktion in Erinnerung an den verstorbenen Kabarettisten statt - für den guten Zweck.

Neben der Homepage hat Kaufmann auch Accounts bei Facebook und Instagram eingerichtet. "Sie bieten die Möglichkeit, die Freunde und Fans direkt anzusprechen und Olaf Böhme in Erinnerung zu halten."

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden