merken
Dresden

Fußgänger mit Spielzeugpistole bedroht

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen zwei Jugendliche. Auch ein Fahrradfahrer soll von ihnen attackiert worden sein. Es werden Zeugen gesucht.

Die Dresdner Polizei sucht nach Zeugen eines Vorfalls am Leisniger Platz.
Die Dresdner Polizei sucht nach Zeugen eines Vorfalls am Leisniger Platz. © Symbolbild: SZ/Uwe Soeder

Dresden. Die Dresdner Polizei ermittelt gegen zwei 14- und 15-Jährige, die am Dienstagabend kurz vor 19 Uhr am Leisniger Platz im Stadtteil Pieschen einen Passanten mit einer Pistole bedroht haben. Die beiden Jugendlichen waren zuvor in einen lautstarken Streit geraten.

Bei dem 14-Jährigen fand die Polizei darauf einen Baseballschläger und eine Spielzeugpistole, die auf den ersten Blick wie eine echte Pistole aussah. Der 15-Jährige konnte entkommen.

Anzeige
Herpes in Corona-Zeiten
Herpes in Corona-Zeiten

Lippenherpes ist ein Zeichen für Probleme mit dem Immunsystem. Und auch beim Thema Maske sollte größte Vorsicht gelten.

Auch ein Fahrradfahrer soll von einem der Jugendlichen mit dem Baseballschläger attackiert worden sein. Weitere Betroffene sind bislang nicht bekannt.

Die Polizei ermittelt wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Sie sucht nach Zeugen, die weitere Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Nummer 0351 483 22 33 entgegen. (SZ/trw)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden