merken
Dresden

Wasserrohrleitung in Dresden wird saniert

Nach einem Rohrbruch an der Karcherallee Ende September hat die Drewag Netz eine umfassende Sanierung beschlossen. Dabei kommt es zur Vollsperrung.

Ende September kam es zu einem Wasserrohrbruch an der Karcherallee in Dresden. Nun soll die gesamte Wasserrohrleitung saniert werden.
Ende September kam es zu einem Wasserrohrbruch an der Karcherallee in Dresden. Nun soll die gesamte Wasserrohrleitung saniert werden. © Tino Plunert

Dresden. Die Drewag Netz wird ab der kommenden Woche die Wasserrohrleitung entlang der Karcherallee in Dresden sanieren. Das hat das Unternehmen am Freitag mitgeteilt. Während der Baumaßnahme wird zwischen Comeniusstraße und Stübelallee eine Vollsperrung bis voraussichtlich Ende März 2021 gelten. Der öffentliche Personennahverkehr soll davon nicht betroffen sein. Umleitungen werden ausgeschildert.

Auf einem Abschnitt von 1,2 Kilometern zwischen Comeniusstraße und Tiergartenstraße soll ein sogenannter selbsttragender Inliner in das bestehende 70 Zentimeter starke Rohr eingeführt werden. "Mit dieser 'Rohr-in-Rohr'-Konstruktion wird mit verhältnismäßig geringem Aufwand eine langfristige Stabilität der Rohrleitung hergestellt", erklärt die Drewag Netz. 

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Ende September kam es zu einem Rohrschaden an der betreffenden Trinkwasser-Transportleitung. Nach Analyse des Zustandes der Rohrleitung habe Drewag Netz die Komplettsanierung beschlossen, um weiteren Schäden vorzubeugen. Die Kosten belaufen sich auf rund eine Million Euro. 

Weiterführende Artikel

Wasserrohrbruch am Großen Garten

Wasserrohrbruch am Großen Garten

Eine Havarie setzte am frühen Mittwochmorgen die Karcherallee in Dresden unter Wasser. Um den Schaden zu beheben, mussten Bäume gefällt werden.

Die Trinkwasserversorgung soll während der gesamten Bauzeit für alle Haushalte gesichert bleiben. (SZ/dob)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden