SZ + Dresden
Merken

Dresdens Schlübber-Fee: "Da kriegste 'ne Meise"

Der Laden "Alles für die Nacht" von Elisabeth Lange in Plauen ist Kult. Dass hier bald Schluss sein soll, ist kaum zu glauben. Ein Besuch, der gute Laune macht.

Von Henry Berndt
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ein Geschäft als Lebenselixier: Von "Ausverkauf" ist bei Elisabeth Lange nichts zu lesen.
Ein Geschäft als Lebenselixier: Von "Ausverkauf" ist bei Elisabeth Lange nichts zu lesen. © Sven Ellger

Dresden. Irgendwo zwischen den Ständern zieht die Kundin ein rosafarbenes Nachthemd vom Bügel und signalisiert Interesse. "Da ham se aber Schwein, dass das noch da ist", kommentiert Elisabeth Lange sogleich die Entdeckung. "Wo ham se das denn gefunden?" Die 88-jährige Betreiberin nimmt das gute Stück an sich und lässt auch gleich die anderen Kunden sanft darüber streicheln. "Das ist Handarbeit aus dem Erzgebirge, tolle Qualität", betont sie und wendet sich dann wieder an die Kundin. "Sie wollen wohl Ihren Alten verrückt machen?", fragt sie und hält ihr energisch das Hemd an die Hüfte. "Sie haben Glück, dass sie so 'ne dürre Nudel sind."

Ihre Angebote werden geladen...