SZ + Dresden
Merken

Eilantrag: Fahren Dresdner DVB-Busse bald in der Ukraine?

Die ukrainische Stadt Butscha steht symbolisch für den puren Grauen des Krieges. Jetzt könnte Dresden helfen: Die Stadt bittet um Busse der DVB.

Von Dirk Hein
 3 Min.
Teilen
Folgen
Diese ausgemusterten Solaris-Busse der DVB könnten zukünftig in Butscha fahren.
Diese ausgemusterten Solaris-Busse der DVB könnten zukünftig in Butscha fahren. © René Meinig

Dresden. "Hier war das pure Böse, und das liegt noch in der Luft". Reportagen aus Butscha schildern erschreckend die Brutalität des Krieges: Massengräber, erschossene Zivilisten, Folter. Die russische Armee soll in Butscha schwere Kriegsverbrechen begangen haben. Doch mittlerweile hat der Wiederaufbau begonnen. Dabei kann Dresden helfen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden