SZ + Dresden
Merken

Erinnerung an Deportationen: "Möchte eine Lücke füllen"

Zum 80. Jahrestag der ersten Deportationen von Juden macht der Dresdner Künstler David Adam den alten Güterbahnhof zum Gedenkort.

Von Henry Berndt
 4 Min.
Teilen
Folgen
Der Künstler David Adam will den alten Güterbahnhof in der Neustadt zum Gedenkort machen.
Der Künstler David Adam will den alten Güterbahnhof in der Neustadt zum Gedenkort machen. © Sven Ellger
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!