merken
Dresden

Exhibitionisten in Dresdner Straßenbahnen

Zweimal haben sich Männer in Dresdner Bahnen vor Frauen entblößt. Oder handelt es sich um denselben Täter? Zeugen sollen bei der Aufklärung helfen.

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität der unbekannten Entblößer in Straßenbahnen machen können.
Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, die Angaben zur Identität der unbekannten Entblößer in Straßenbahnen machen können. © Symbolbild: Rene Meinig

Dresden. Erneut hat sich in Dresdens mindestens ein Mann in einer Straßenbahn vor weiblichen Fahrgästen entblößt.

Wie die Polizei mitteilt, stieg ein Unbekannter am Sonntagmorgen gegen 6.40 Uhr am Postplatz in eine Bahn der Linie 4 in Richtung Alexander-Puschkin-Platz ein. Kurz nach dem Losfahren manipulierte er vor einer 33-Jährigen an seinem entblößten Geschlechtsteil. Am Alexander-Puschkin-Platz stieg er aus und entfernte sich in unbekannte Richtung.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Er wird beschrieben als zwischen 25 und 35 Jahren alt, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und von normaler bis kräftiger Statur. Er hatte dunkle Haare und trug eine dunkle Jacke. Außerdem hatte er zur Tatzeit eine Brille auf.

Exhibitionist sprach akzentfrei Deutsch

Eine knappe Stunde später, gegen 7.20 Uhr, entblößte sich ein Unbekannter in einer Straßenbahn der Linie 2 in Richtung Prohlis. Zwischen dem Postplatz und der Haltestelle Karcherallee manipulierte er vor einer 20-Jährigen an seinem unbedeckten Geschlechtsteil. Die Frau hatte ihn kurz zuvor angesprochen und nach der Straßenbahn gefragt. Dabei sprach er aktzentfrei Deutsch.

Ob es sich um denselben Täter wie im ersten Fall handelt, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei sucht zu beiden Fällen nun Zeugen, die Angaben zur Identität der Unbekannten machen können. Hinweise an 0351 483 22 33. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden