merken
Dresden

Polizeikontrollen in der Dresdner Neustadt

82 Polizeibeamte waren am vergangenen Wochenende in der Äußeren Neustadt im Einsatz. Dabei nahmen sie einige Anzeigen auf.

©  Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Die Polizeidirektion Dresden hat am Wochenende Präsenz in der Äußeren-Neustadt gezeigt. Dabei wurde sie von der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt.

Die 82 eingesetzten Polizisten kontrollierten insgesamt 82 Personen und nahmen 26 Anzeigen auf. Sie ermitteln nun gegen 19 Männer im Alter von 15 bis 53 Jahren und unterschiedlicher Nationalitäten.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Einer der Tatverdächtigen hatte in der Nacht zu Sonntag Cliptütchen mit Drogen bei sich. Gegen den 27-jährigen Deutschen lag außerdem bereits ein Haftbefehl vor.

Mehrere Unbekannte haben in derselben Nacht auf einen Mann eingeschlagen und ihn leicht verletzt. Einer der Täter stahl das Handy des 28-Jährigen. Zwei der tatverdächtigen Männer konnten wenig später gestellt werden. Die Polizei ermittelt gegen das Duo, einen 24-jährigen Tunesier und einen 31-Jährigen aus Algerien, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden