SZ + Dresden
Merken

Schuljahr 2024/25: So viele Kinder nehmen die Dresdner Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien auf

Rund 700 angehende Erst- und Fünftklässler in Dresden dürfen ab August nicht an ihrer Wunschschule lernen. Welche Schulen die meisten Absagen verschickt haben und ob Widersprüche möglich sind.

Von Julia Vollmer & Sandro Pohl-Rahrisch
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Nicht alle Dresdner Grund- und Oberschule sowie Gymnasien haben im Schuljahr 2024/25 genügend Platz für alle angemeldeten Schüler.
Nicht alle Dresdner Grund- und Oberschule sowie Gymnasien haben im Schuljahr 2024/25 genügend Platz für alle angemeldeten Schüler. © Symbolbild: dpa/Bernd Weissbrod

Dresden. Mit großer Aufregung werden Dresdner Familien in diesen Tagen die Briefe von Grundschulen, Oberschulen bzw. Gymnasien öffnen. In den Schulaufnahmebescheiden erfahren sie, ob ihre Kinder ab August an der Wunschschule lernen dürfen oder mangels Platzes an eine andere Schule verwiesen werden. Wo gab es zu wenige Plätze? Und sind Widersprüche möglich? Das sind die Aufnahmezahlen im Detail.

Wie viele Absagen gibt es an den Grundschulen?

Ihre Angebote werden geladen...