merken
PLUS Dresden

Wie die Bautzner Landstraße erneuert wird

Die Stadt hat Geld aus der Lkw-Maut erhalten. Damit sind wichtige Ausbauten möglich.

Die Bautzner Landstraße zwischen Am Heiderand und Kurparkstraße, dieser Abschnitt wird auch saniert.
Die Bautzner Landstraße zwischen Am Heiderand und Kurparkstraße, dieser Abschnitt wird auch saniert. © Archiv/Sven Ellger

Dresden. Rund 900.000 Euro fließen vom Bund an die Stadt. Das Geld aus der Lkw-Maut für Bundesstraßen ist auch genau für die Erhaltung dieser vorgesehen. Für Dresden ist es auch dringend nötig. Einige Bundesstraßen sind nicht in bestem Zustand.

Dazu zählt die Bautzner Landstraße, in deren Ausbau 2021 über eine habe Million Euro fließen soll. Das Straßen- und Tiefbauamt hat jetzt informiert, was dort genau gemacht wird.

Anzeige
Wohnen im Herz von Dresden
Wohnen im Herz von Dresden

Wer zentral gelegene, elegante Mietwohnungen in verschiedenen Größen sucht, wird im neuen Quartier am Altmarkt fündig.

In drei Abschnitten auf der Bautzner Landstraße verlegt zunächst die SachsenEnergie neue Leitungen. Es handelt sich um die Bereiche zwischen Am Weißen Adler und Elisabethstraße, Am Heiderand bis Kurparkstraße sowie zwischen Elisabethstraße bis zur Grundstraße. Im Anschluss erhalten die Fahrbahnen einen neuen Belag, auch die Bordsteine werden saniert. Auch die Fußwege haben Mängel. Die Stadt prüft gerade, wie die Gehwege saniert werden können. Voraussichtlich im August dieses Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Welche Verkehrseinschränkungen es geben wird, steht noch nicht genau fest.

Weiterführende Artikel

Stolze Summe für Bautzner Landstraße in Dresden

Stolze Summe für Bautzner Landstraße in Dresden

Dresden bekommt Geld aus der Lkw-Maut. Das ist wichtig, um dringende Arbeiten an Bundesstraßen erledigen zu können. Wofür das Geld genutzt wird.

Auch die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) beteiligen sich an der Instandsetzung der Bautzner Landstraße. Wenn die Stadt und SachsenEnergie während der Winterferien bauen, wechseln die DVB im Bereich Kurparkstraße rund 50 Meter verschlissene Schienen, sagt Pressesprecher Falk Lösch. Abschnittsweise soll das in Richtung Grundstraße fortgeführt werden. Insgesamt werden 1.000 Meter Gleise erneuert. "Eine Aufweitung des Gleisabstandes ist bei dieser Instandhaltung aber nicht geplant", sagt Lösch. Rund 300.000 Euro investieren die DVB in den Schienenaustausch.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden