merken
Dresden

Dresdner Familie packt Genuss-Boxen

Um die in der Krise gebeutelten Firmen aus der Region zu unterstützen, kam Luise Dietzel auf den Karton. Die Nachfrage übertrifft alle Erwartungen.

Mit der begehrten Genuss-Box Dresden will Luise Dietzel regionale Firmen unterstützen.
Mit der begehrten Genuss-Box Dresden will Luise Dietzel regionale Firmen unterstützen. © Christian Juppe

Dresden. Diese Idee hätte es schon eher gebraucht, denn sie macht diese gefühlt unendliche Pandemie ein kleines Stück erträglicher. Aber besser spät als nie, dachte sich die Dresdnerin Luise Dietzel.

Gemeinsam mit ihrer Familie kam die 30-Jährige auf die Idee, Genussboxen mit Dresdner Produkten zusammenzustellen und online zu verkaufen. "Unser Ziel war, die von der Krise gebeutelten Unternehmen ein bisschen zu unterstützen", sagt sie.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Zum Preis von 35,99 Euro gibt es acht bis zehn Produkte von Dresdner Cafés, Bistros, Food-Unternehmen und kleinen Getränkeherstellern. Auf große Rabatte verzichtet Luise Dietzel dabei bewusst, um das Geld direkt an die Firmen weiterreichen zu können.

"Mit dabei sind neben ein paar handgefertigten Süßigkeiten, auch alkoholische Getränke und herzhafte Leckereien", verrät die Initiatorin. Der Clou: Zunächst blieb geheim, um welche Dinge es sich genau handelt.

Inzwischen darf der Inhalt der Genuss-Boxen verraten werden.
Inzwischen darf der Inhalt der Genuss-Boxen verraten werden. © Christian Juppe

Dennoch - oder genau deswegen - stieß die Genuss-Box auf großes Interesse. Innerhalb einer Woche war die erste Auflage von 50 Kartons ausverkauft. "Diese Nachfrage hat uns selbst überrascht und natürlich gefreut", sagt Luise Dietzel, die selbst keinen müden Euro daran verdiente, aber dafür eine ganze Menge Karma-Punkte sammelte.

Die gelernte Köchin arbeitet heute im Personalbereich, hat in den vergangenen Monaten aber viel an ihre alte Branche gedacht. "Als Gastronom durch diese Zeit zu gehen, war und ist ganz sicher unheimlich hart", sagt sie. "Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass vielleicht das ein oder andere Unternehmen wieder leichter auf die Beine kommt."

Eng verbunden ist das Boxen-Projekt mit ihrem vor wenigen Wochen gestarteten Familienblog Wiir-viier.de, in dem sie die Leser an ihrem Leben teilhaben lassen und Tipps für Ausflüge in Dresden und Umgebung geben.

Nach dem erfolgreichen Start machte sich die Familie daran, sogleich die nächste Auflage ihrer Genussbox vorzubereiten. "Zu viert haben wir stundenlang im Wohnzimmer gesessen und die Kartons gepackt", sagt Luise Dietzel und lacht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Abgeholt werden können die bestellten Boxen ab 17. Juni an mehrere Orten in Blasewitz, Prohlis, Plauen und in der Neustadt. Der Versand kostet 7,40 Euro extra.

Wie es danach weitergeht, ist noch offen. "Wir möchten das zusammenbringen, was zusammengehört und hoffen, dass uns viele unterstützen", sagt Luise Dietzel und denkt laut nach: "Vielleicht bringen wir auch eine Sommer-Box heraus." Dann müsste sie allerdings wohl schweren Herzens auf die Schokoladen der Dresdner Manufaktur Pralinenherz verzichten.

Mehr zum Thema Dresden