SZ + Dresden
Merken

Über 7.200 neue Studierende für Dresden

Am Donnerstag wurden die neuen Mitglieder der TU Dresden immatrikuliert. Doch wegen Corona ist die Feier eine ganz andere, als in den Jahren zuvor.

Von Erik-Holm Langhof
 3 Min.
Teilen
Folgen
TU-Dresden-Rektorin Ursula Staudinger (links) wirft eine "Ersti"-Tasche zu Mitarbeiterin Johanna Schuppan. Nur eine kleine Gruppe Erstsemester-Studenten durfte die feierliche Immatrikulation live miterleben.
TU-Dresden-Rektorin Ursula Staudinger (links) wirft eine "Ersti"-Tasche zu Mitarbeiterin Johanna Schuppan. Nur eine kleine Gruppe Erstsemester-Studenten durfte die feierliche Immatrikulation live miterleben. © Sven Ellger

Dresden. Ungewohnt leise und leer ist es im Hörsaalzentrum der Technischen Universität (TU) Dresden am Donnerstagnachmittag. Normalerweise würden hier die Tausenden neuen Studierenden ihre Immatrikulation erhalten. Doch wie alles, ist auch diese Veranstaltung im Corona-Jahr 2020 eine andere.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden