merken
Dresden

Dresdner Feuerwehr rettet Vogel

Der Distelfink hatte sich in seinem Nest verfangen. Die Kameraden konnten ihn befreien. Trotzdem nahm die Sache einen tragischen Verlauf.

Die Dresdner Feuerwehr retteten den Distelfink am Samstag.
Die Dresdner Feuerwehr retteten den Distelfink am Samstag. © René Meinig

Dresden. Die Dresdner Feuerwehr musste am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr einem Distelfink helfen. Der Vogel hatte sich mit einem Bein in rund vier Metern Höhe in seinem Nest verfangen hat. Er konnte sich nicht aus eigener Kraft aus der Situation befreien. 

Der erschöpfte Vogel wurde von der Feuerwehr mit einer Leiter aus der Notlage befreit und zur Stärkung mit an die Feuer- und Rettungswache Altstadt genommen. Dort sollte er an die Kollegen der Wildvogelauffangstation übergeben werden. Leider verstarb das Tier im Laufe des Tages, so dass weitere Maßnahmen nicht mehr notwendig waren.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Im Einsatz waren sechs Kolleginnen und Kollegen der Feuer- und Rettungswache Altstadt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden