merken

Dresden

Farb-Attacke auf Dresdner Wohnhaus 

In Leuben wurde die Fassade eines Hauses beschmiert. Einer der Mieter  ist AfD-Politiker. 

© Symbolfoto: dpa

Unbekannte haben in Dresden das Haus beschmiert, in dem Michael Kater wohnt. Kater ist in Leuben in den Stadtbezirksbeirat gewählt worden. An der Fassade stand am Wochenende: „Vorsicht Nazi – Kater = AfD – Kater = Nazi“.

Die AfD spricht von einem „schändlichen Beispiel, wie unbescholtene und geachtete Lokalpolitiker Opfer von Anschlägen werden.“ Kater sagt, es sei ein Anschlag auf ihn, seine Familie und die anderen Mieter des Hauses. Er werde sich dadurch aber nicht einschüchtern oder von der Politik abbringen lassen. Es wurde Anzeige gegen die Täter erstattet. Die Polizei ermittelt.

In der Vergangenheit hatte es mehrere solcher Schmierereien an Wohnhäusern und Geschäften von AfD-Politikern gegeben. Betroffen davon waren unter anderem André Wendt oder Hans-Jürgen Zickler. Auch  das Haus des AfD-Landeschefs Jörg Urban wurde im August vergangenen Jahres bereits von einer solchen Attacke betroffen. (SZ/awe/mja) 

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.