merken

Pirna

Felsenbühne Rathen wird  geputzt

Die Spielsaison beginnt am 12. Mai mit einem Chorkonzert. Zuvor müssen viele Helfer ran, um das Naturtheater auf Vordermann zu bringen.

Tausende erleben jedes Jahr die Aufführungen unter freiem Himmel auf der Felsenbühne, hier Carmina Burana von Carl Orff.
Tausende erleben jedes Jahr die Aufführungen unter freiem Himmel auf der Felsenbühne, hier Carmina Burana von Carl Orff. © Archivfoto: Landesbühnen Sachsen

Auf der Felsenbühne Rathen wird am Sonnabend geputzt, gefegt, gestrichen und Unkraut gezupft. Am 4. Mai findet der traditionelle Arbeitseinsatz der Interessensgemeinschaft „Literatur und Schauspiel“ Dresden statt – zum inzwischen 80. Mal. Von 9 bis 13 Uhr werden die Helfer die Naturbühne auf Vordermann bringen und auf den Saisonstart vorbereiten. Rund 50 Teilnehmer werden erwartet. Erstmals unterstützen auch Mitglieder des „Freundeskreises der Landesbühnen Sachsen und Felsenbühne Rathen“ die Aktion. „Ich freue mich wie in jedem Frühjahr auf die fleißigen Helfer“, sagt Andreas Gärtner, Veranstaltungsmanager der Felsenbühne. Dank der Unterstützung der Vereinsmitglieder wird die Felsenbühne Rathen nach dem Frühjahrsputz fast komplett spielbereit sein. Denn schon eine Woche später beginnt die neue Spielsaison. Zum Auftakt am 12. Mai ist um 15 Uhr ein Konzert des Bergsteigerchores Kurt Schlosser geplant. (ms)

Anzeige
Gut sortiert ist halb recycelt

Die Welt hat ein Müllproblem. An der TU Dresden lernen junge Menschen, wie die Lösungen dafür aussehen. Doch am Teebeutel scheiden sich die Geister.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna und www.sächsische.de/sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.