Update Sachsen
Merken

Großbrand einer Lagerhalle bei Wurzen - Warnung an Bevölkerung

Am Freitag brennt in der Ortschaft Lüptitz bei Wurzen die Lagerhalle einer Firma. Die Feuerwehr ist im Großeinsatz und gibt eine Warnmeldung an die Beölkerung heraus.

Von Erik-Holm Langhof
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Lagerhalle einer Firma in Lüptitz in der Gemeinde Lossatal steht in Brand. Die Feuerwehr geht mit Wasser, unter anderem über eine Drehleiter, gegen die Flammen vor.
Die Lagerhalle einer Firma in Lüptitz in der Gemeinde Lossatal steht in Brand. Die Feuerwehr geht mit Wasser, unter anderem über eine Drehleiter, gegen die Flammen vor. © Sören Müller

Lossatal. Der Brand einer Firmen-Lagerhalle in der Gemeinde Lossatal bei Wurzen am Freitagmittag hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Nach Angaben eines Polizeisprechers sind seit dem Freitagmittag mehrere Dutzend Kräfte im Ortsteil Lüptitz im Einsatz, um mit Wasser den Brand zu löschen und ein Übergreifen auf weitere Objekte zu verhindern. Auch eine Drehleiter kam zum Einsatz.

Ersten Informationen zufolge sollen in der Halle einer Firma, die mobile Toiletten vermietet, Chemikalien, Kraftstoffe und Plastikteile gelagert sein. Dadurch sowie durch starken Wind wurden die Löscharbeiten einem Reporter zufolge erschwert.

Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache

Gegen 14 Uhr konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen. Das vollständige Ablöschen wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen, so die Feuerwehr gegenüber des Reporters. Demnach sei die Halle einsturzgefährdet und das Technische Hilfswerk werde für das weitere Vorgehen benötigt.

Die Polizei bittet Autofahrer weiterhin, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Die Warnapp NINA hatte zudem gegen 12.30 Uhr eine Meldung an die Bevölkerung herausgegeben, um vor der starken Rauchentwicklung zu warnen.

Zur Brandursache liegen der Polizei derzeit noch keine Informationen vor. Ein Brandursachenermittler wird sich den Brandort am Samstag anschauen, so ein Polizeisprecher am Freitagnachmittag. Die Kriminalpolizei Leipzig hat die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde ihm zufolge niemand. Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor.