merken

Freital

Freie Wähler haben neuen Vorstand

Daniel Gliemann und Thomas Vogt führen jetzt den Freitaler Verein. Die beiden haben sich große Ziele gesetzt. Erreichen können sie die nur in kleinen Schritten.

Daniel Gliemann ist der neue Vorsitzende der Freien Wähler Freital.
Daniel Gliemann ist der neue Vorsitzende der Freien Wähler Freital. © Freie Wähler Freital

Die Freien Wähler Freital e.V. haben einen neuen Vorstand gewählt. Die 24 Mitglieder kreuzten alle denselben Namen an: Daniel Gliemann. Der 39-Jährige ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er ist Facharbeiter für Gas- und Wasserinstallation. 

Er folgt als 1. Vorsitzender auf seinen Vater Frank Gliemann, der bisher die Funktion inne hatte. "Mit Familiendynastie hat das allerdings gar nichts zu tun", sagt Gliemann junior. "Ich wurde ja von den Mitgliedern einstimmig gewählt, was mich besonders freut." 

Anzeige
Gestresste Männerhaut ade

Statt Socken: Verschenken Sie den Geheimtipp für natürlich gepflegte Männerhaut.

Als 2. Vorsitzender ist Thomas Vogt gewählt worden. Der selbstständige IT-Fachmann ist vor allem in Zauckerode bekannt, weil er als Vorstandsvorsitzender der dortigen Großgemeinschafts-Antennenanlage fungiert. Der 36-Jährige ist ledig und hat ein Kind.

Außerdem gehören zum neuen Vorstand David Gallin als Schatzmeister und Kerstin Scheunemann als Schriftführerin. 

Thomas Vogt aus Zauckerode ist 2. Vorstandsvorsitzender der Freien Wähler Freital.
Thomas Vogt aus Zauckerode ist 2. Vorstandsvorsitzender der Freien Wähler Freital. © Freie Wähler Freital

In Freital sind die Freien Wähler mit fünf Stadträten im Rathaus vertreten und bilden dort eine eigene Fraktion. Erklärtes Ziel des Vereins ist es, aus der Mitte der Gesellschaft heraus als verbindendes Element zu wirken. "Wir sind weder links noch rechts", sagt Daniel Gliemann. "Solche Einordnungen funktionieren bei uns nicht."

Man wolle an Freitals Image arbeiten und den Ruf der Stadt verbessern helfen. Der Zusammenhalt unter den Bürgern soll gestärkt werden. Eines der Projekte, das dazu dienen soll, ist Hilfe gegen Mobbing an Schulen. "Wir wollen Lehrer, Schüler und Eltern zusammenbringen, um das Thema anzugehen", so Gliemann.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter bestellen Sie hier.