merken
PLUS Freital

Überweg auf Rabenauer Straße gefordert

Es geht um eine Querung auf Höhe der Freitaler Tulpenstraße. Die ist ohnehin geplant, aber es gibt ein großes Problem - und das seit Jahren.

Eigentlich sollte die Rabenauer Straße in Freital schon 2018 saniert werden.
Eigentlich sollte die Rabenauer Straße in Freital schon 2018 saniert werden. © Karl-Ludwig Oberthür

Wenn das Stichwort Rabenauer Straße fällt, dürfte es bei manchen Verantwortlichen im Freitaler Bauamt mindestens den Puls etwas nach oben treiben. Denn seit Jahren wird eine dringend notwendige Sanierung geplant. Jahr für Jahr steht das Projekt in der Haushaltsplanung, aber bisher gab es trotz mehrerer Anträge keine Fördermittel vom Freistaat.

Weil ein Baustart auch in diesem Jahr derzeit nicht feststeht, fordert nun Hans-Gunther Müller, der als sachkundiger Bürger im Technischen Ausschuss der Stadt sitzt, eine provisorische Lösung zumindest für Passanten.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Es geht um eine Querungshilfe auf Höhe der Tulpenstraße. Diese soll im Zuge der Sanierung angelegt werden. "Man könnte eine Querung jetzt schon einrichten und damit für mehr Sicherheit für Fußgänger schaffen", schlug Müller vor.

Stadt wartet auf Fördergeld

Seitens der Verwaltung hieß es, man werde den Vorschlag prüfen. Es liegt auf der Hand, dass die Stadt vor dem Sanierungsbeginn nicht mehr viel Geld in die marode Straße investieren möchte.

Eigentlich sollte das Projekt schon 2018 durchgezogen werden. Dafür beantragte die Stadt damals 1,4 Millionen Euro Fördermittel, insgesamt liegen die Baukosten bei 2,4 Millionen Euro. Alle Pläne sind soweit fertig.

Im Rathaus hofft man nun, in diesem Jahr endlich den langersehnten Zuschuss zu bekommen. Doch der Freistaat wird erst im Mai den Landeshaushalt beschließen.

Straßenausbau mit Radstreifen

Geplant ist, den Abschnitt zwischen Hainsberger Straße und dem Ortsausgang in Richtung Rabenau auf einer Länge von 790 Metern grundhaft zu sanieren. Die Fahrbahnbreite soll auf 7,50 Meter ausgebaut werden, wobei die Kurven aufgeweitet werden. Zudem soll bergab ein 1,50 Meter breiter Schutzstreifen für Radfahrer entstehen.

Weiterführende Artikel

Freital bläst Straßenbau ab

Freital bläst Straßenbau ab

Die Rabenauer Straße sollte schon vor zwei Jahren ausgebaut werden. Doch auch 2020 scheitert das Vorhaben. Das hat einen Grund.

Vorgesehen ist auch, beiderseits der Straße die Fußwege sowie die Beleuchtung zu erneuern. Damit Fußgänger sicherer über die Straße kommen, soll auf der geraden Strecke ungefähr 300 Meter von der Hainsberger Straße entfernt eine Mittelinsel angelegt werden. In Höhe Tulpenstraße wird zudem eine Fußgängerampel errichtet.

Um die Fahrzeuge auszubremsen, wird am Kindergarten die Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt - sowie jetzt bereits.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital