merken
Freital

Helios-Kliniken heben Besuchsverbot auf

Die beiden Krankenhäuser in Freital und Dippoldiswalde lassen wieder Besuche für die Patienten zu. Ganz ohne Einschränkungen geht das aber nicht.

In den Helios-Kliniken wie hier in Freital können Patienten ab Montag wieder Besuch empfangen.
In den Helios-Kliniken wie hier in Freital können Patienten ab Montag wieder Besuch empfangen. © Karl-Ludwig Oberthuer

Besuche von Patienten in den Helios-Weißeritztalkliniken sind ab dem kommenden Montag wieder möglich. Darüber informierte die Klinik-Leitung. „Angesichts sinkender Inzidenzen möchten wir wieder mehr Besuche ermöglichen“, sagt Dirk Köcher, Klinikgeschäftsführer der Helios Weißeritztal-Kliniken.

Damit ist der Besucherstopp, der seit dem Spätherbst galt, aufgehoben. Allerdings gibt weiterhin strenge Auflagen, die an die Besuche geknüpft sind.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

So müssen die Angehörigen der Patienten geimpft, genesen oder getestet sein. Entsprechende Nachweise sind beim Besuch an der Anmeldung im Foyer vorzuzeigen. Anerkannt wird ein Test nur dann, wenn er weniger als 24 Stunden alt ist und in einem öffentlichen Testzentrum absolviert wurde.

Nur ein Besucher pro Patient täglich

Wie der Kliniksprecher weiter sagte, müsse man die Besuchszeit erst einmal stark begrenzen. Pro Patient wird deshalb nur ein Besucher pro Tag für eine Stunde zwischen 15 und 17 Uhr zugelassen.

Zudem ist eine Registrierung zur Kontaktnachverfolgung notwendig. Diese kann bequem online per Smartphone erfolgen. Dazu scannen Besucherinnen und Besucher am Klinikeingang einen QR-Code ein und füllen in wenigen Schritten einen Online-Fragebogen zu möglichen COVID-19-Symptomen aus. Anschließend zeigt das Online-Formular anhand der Antworten, ob der Zugang erlaubt ist. Das digitale Ergebnis ist der Rezeption vorzuzeigen.

Für Personen, die kein Smartphone besitzen, wird auch weiterhin ein entsprechendes Papierformular vorgehalten.

Mehr zum Thema Freital