merken
Freital

Schulcontainer für Kreischa sollen kommen

Der Gemeinderat berät am Montagabend, welche Firma den Zuschlag erhält. Es geht um viel Geld und wenig Zeit.

Der Platz in der Grund- und Oberschule Kreischa reicht nicht mehr aus.
Der Platz in der Grund- und Oberschule Kreischa reicht nicht mehr aus. © Andreas Weihs

Eigentlich sollte er schon zum Schuljahresbeginn stehen, spätestens mit den Herbstferien - nun wird es wohl erst Anfang 2021. Die Rede ist von einem Containerbau an der Grund- und Oberschule in Kreischa. Am Montag, den 16. November, wird der Gemeinderat darüber entscheiden, welcher Anbieter die dringend benötigte Erweiterung aufstellen soll. Es liegen vier Angebote vor. Die öffentliche Sitzung findet im Vereinshaus am Haußmannplatz statt und beginnt 19 Uhr.

Gebraucht wird der Zusatzbau mit mindestens zwei weiteren Klassenräumen, weil der Platz im Schulhaus zu klein geworden ist. Die geburtenstarken Jahrgänge ab 2004 sorgen für volle Klassenzimmer und teilweise drei Parallelklassen.

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Weiterführende Artikel

Wann kommen Kreischas Schulcontainer?

Wann kommen Kreischas Schulcontainer?

Der Raummangel an der Schule spitzt sich zu. Es soll ein Interim aufgestellt werden, doch die Gemeinde lässt sich damit Zeit. Den Eltern reicht es jetzt.

Da auch die Hortkinder im Schulhaus betreut werden, gibt es auch in den frühen Nachmittagsstunden kaum Entlastung. Erschwerend kam nach den Sommerferien hinzu, dass drei übereinander liegende Fachkabinette - Chemie-, Physik- und Biologiezimmer - nach einem Wasserschaden gesperrt und renoviert werden mussten. Die Arbeiten zogen sich über Wochen hin.

Der Containerbau soll nun Abhilfe schaffen. Die Mindestlaufzeit für die Miete der Module soll bei zwei Jahren liegen. 

Mehr zum Thema Freital