merken
Freital

Windbergbahn rollt wieder

Zum vorletzten Mal in diesem Jahr ist ein Zug auf der Strecke im Einsatz. Wer will, kann in einen historischen Waggon einsteigen.

Die Windbergbahn fährt am Wochenende wieder von Dresden-Gittersee nach Freital.
Die Windbergbahn fährt am Wochenende wieder von Dresden-Gittersee nach Freital. © Karl-Ludwig Oberthuer

Diesen Termin sollten sich die Eisenbahnfans nicht entgehen lassen: Am Sonnabend, dem 3. Oktober, lädt der Windbergbahn-Verein wieder zu einem Fahrtag ein. Auf der Strecke pendeln dabei zwei Dieselloks, die den historischen Aussichtswaggon der Windbergbahn zwischen sich nehmen.

Wer hier einsteigt, kann Eisenbahnnostalgie hautnah erleben. Die Fahrgäste sitzen auf Holzbänken der dritten Klasse. Jacken und Rucksäcke können in rustikalen Gepäcknetzen abgelegt werden. Die Fenster lassen sich mit einem kräftigen Ruck nach unten schieben. Sogar die originale Gasbeleuchtung ist noch vorhanden - und funktioniert.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Sie dürfte allerdings nicht gebraucht werden, denn der Zug rollt tagsüber. Die erste Abfahrt ist 10 Uhr, weitere folgen im Stundentakt bis 17 Uhr. Lediglich 13 Uhr wird eine Pause eingelegt.

Die Windbergbahn transportierte einst die Kohle aus den Bergwerken im Umfeld des Windbergs nach Dresden. Später kam die Personenbeförderung hinzu. Nach und nach wurde die Strecke stillgelegt, zuletzt der Abschnitt Freital - Gittersee. Dieser blieb jedoch erhalten. Der Verein repariert jetzt Schritt für Schritt die Gleisanlage. 2.200 Meter bis zur Bannewitzer Straße sind bereits fertiggestellt. Auf ihnen verkehrt die Windbergbahn am Sonnabend. 

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Freital