SZ + Freital
Merken

Freitals neue politische Kraft

Die Fraktion Freitals Konservative Mitte gibt es im Stadtrat bereits seit September. Nun gründen elf Mitstreiter einen Verein dazu - darunter auch der Oberbürgermeister.

Von Tilman Günther
 4 Min.
Teilen
Folgen
Martin Rülke (links), Uwe Rumberg (Mitte) und Peter Pfitzenreiter gründen mit Gleichgesinnten den Verein "Konservative Mitte".
Martin Rülke (links), Uwe Rumberg (Mitte) und Peter Pfitzenreiter gründen mit Gleichgesinnten den Verein "Konservative Mitte". © Kerstin Ardelt-Klügel

Jetzt ist offiziell, was sich seit fast einem Jahr andeutet: Oberbürgermeister Uwe Rumberg hat eine neue politische Heimat gefunden. Seit seinem Austritt aus der CDU im Juni 2020 blieb unklar, wie es für ihn weitergeht. Das ist nun geklärt. Die passende Fraktion im Stadtrat weiß er bereits hinter sich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Freital