merken
PLUS Pirna

Ein Ausblick unter Vorbehalt

Was bringt das neue Sportjahr im Landkreis SOE, nachdem 2020 viele Wettkämpfe und Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie ausfielen?

Im August soll der Festungslauf wieder ausgetragen werden.
Im August soll der Festungslauf wieder ausgetragen werden. © Marko Förster

Eine Frage, die aufgrund der Corona-Pandemie aktuell schwierig zu beantworten ist. Dennoch, Kreissportbund, Vereine, Sportler, Trainer und Funktionäre, sowie hoffentlich auch wieder Zuschauer, müssen planen. Das geht nur mit einem vernünftigen Rahmenterminplan. Wichtigster Termin ist sicher die Bob- und Skeleton-WM vom 1. bis 14. Februar in Altenberg. Es gibt aber auch eine Deutsche Meisterschaft im Schiffsmodellsport in Pirna-Copitz sowie jeweils im Juli in Freital eine WM im Tambourelli und eine EM im Seifenkistenrennen. Die SZ hat sich einige wichtige Termine herausgepickt.

Für den 31. Januar ist der Schellerhauer Kammlauf „50+1“ terminiert. Der Ski-Langlauf-Wettbewerb musste 2020 witterungsbedingt abgesagt werden. Der Start-/Zielbereich wird sich auf der Wiese am Landweg in der Nähe des Botanischen Gartens in Schellerhau befinden.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Der Februar beginnt mit der Bob- und Skeleton-WM, die vom 1. bis 14. Februar im ENSO-Eiskanal Altenberg ausgetragen wird. Ursprünglich sollte Lake Placid (USA) die WM austragen. Am 26. Februar wird in der Sparkassen-Arena Altenberg der DKB-DSV Jugendcup/Deutschlandpokal im Biathlon über die Bühne gehen.

Am 5. März soll die Jugendsportlerehrung im Filmpalast Pirna nachgeholt werden. Unter anderem wird der Nachwuchssportler des Jahres 2019 gekürt, nachdem die Veranstaltung im März 2020 aufgrund der Coronavirus-Lage abgesagt werden musste. Getanzt wird in Pirna-Copitz am 20. März. In der Herderhalle geht es in den Standard- und Lateintänzen um den Pokal des Oberbürgermeisters.

Der April beginnt mit einem internationalen Sambo-Wettkampf um den „12. Internationalen Sachsenpokal“ des SSV Heidenau. Vom 2. bis 5. April geht es für die Kampfsportler in der Sporthalle am Heidenauer Pestalozzi-Gymnasium so richtig zur Sache. Am 10. April steigt dann in Wilsdruff die KSB-Sportgala mit der Kür der Sportler des Jahres. Die Preisträger der gemeinsamen Sportlerumfrage von Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Sächsische Zeitung zur Wahl der Sportler des Jahres 2019 sollen bei dieser Gala geehrt werden. Die Veranstaltung im April 2020 war aufgrund der Coronavirus-Lage abgesagt worden. Im Rahmen der Gala sollen dann auch besondere sportliche Leistungen aus dem Jahr 2020 gewürdigt werden.

Ranglistenlauf startet in Sebnitz

Der erste Lauf der Kreisrangliste steht am 25. April in Sebnitz an. Drei Streckenlängen werden angeboten (1 km, 5 km, 10 km). Die Einzelwertung erfolgt je Altersklasse, für die Kreiswertung ist die Teilnahme an mindestens vier der geplanten acht Läufe notwendig. Am gleichen Tag soll um 8.30 Uhr der 23. VVO Oberelbe-Marathon in Königstein gestartet werden, der 2020 wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden musste. Es gibt mehrere Streckenangebote für Lauffreunde aller Alters- und Leistungsklassen.

„Dabei sein ist alles“ heißt es am 2. Mai. Zum 23. Lauf in den Frühling lädt der SC Freital alle Hobbyläufer, Fortgeschrittene und Profis zu einem der größten Volksläufe im Landkreis ein. Es geht wie immer durch den Rabenauer Grund. Neben den Streckenangeboten über 2 km, 5 km und 10 km findet auch der allseits beliebte Firmenlauf statt. Für die Kleinsten gibt es den 800-Meter-Bambinilauf, bei dem jedes Kind im Ziel eine Goldmedaille erhält. Vom 13. bis 16. Mai sollen beim MSV Sächsische Schweiz in Pirna-Copitz die Deutschen Meisterschaften (Junioren, Senioren) im Schiffsmodellsport ausgetragen werden. Abgerundet wird der Monat mit dem Leichtathletik-Sportfest der SG Weißig 1861 am 29. Mai. Auf dem Sportplatz Freital-Weißig werden Kinder Jugendliche und Erwachsene ihre Sieger und Platzierten ermitteln.Der 30. „Dippser“ Duathlon zählt zu den im Sommer stattfindenden Sparkassen Kinder- und Jugendsportspielen 2021 (KJS). Am 13. Juni ist der TuS Dippoldiswalde 1992 der Gastgeber. Gestartet wird in der Nähe der Wolfssäule. Am 20. Juni steht das traditionelle Steherrennen des SSV Heidenau auf der Radrennbahn am Sportforum an. Der Reit- und Fahrverein Osterzgebirge Dittersdorf organisiert am 26. und 27. Juni sein Dressur- und Springturnier 2021. Für die Kleinen sind Reiterwettbewerb und Führzügelklasse vorgesehen.

Hoffnung auf Normalität ab Juli

Ab Juli, so die große Hoffnung, könnte der sportliche Alltag zurückkehren. Am 15. Juli steht die Sportabzeichen-Abnahme in Pirna im Kalender. Der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge lädt ins Leichtathletik-Stadion „Am Kohlberg“, Rottwerndorfer Straße in Pirna. Eine Woche später am 22. Juli gibt es im Freitaler „Stadion des Friedens“ das offene Angebot für das Ablegen des Deutschen Sportabzeichens in den leichtathletischen Disziplinen. Dazwischen, am 17. Juli, wird ab 10 Uhr der „20. Altenberger Bike Biathlon“ in der Sparkassen-Arena durchgeführt. Es wird im Biathlon-Einzel, im Mountainbike/Paarwettkampf gestartet. Gleichzeitig finden Wettbewerbe der „Sparkassen Kinder und Jugendsportspiele“ in den Sommersportarten statt. Vom 23. bis 25. Juli erlebt Freital die 39. Europameisterschaft im Seifenkistenrennen, während die SG Kleinnaundorf der Gastgeber für die WM im Tambourelli ist. Am 24./25. Juli wird ab 9 Uhr in Freital in den Altersklassen acht bis 99 Jahre im Einzel, Doppel und Mixed gestartet.

VfL Pirna plant Herbstsportfest

Der August steht im Zeichen des 17. Sparkassen Festungslauf. Am 13. August geht es ab 18.30 Uhr hinauf zur Festung Königstein. Auf der 9,4-km-Strecke müssen 355 Höhenmeter überwunden werden. Den 4. September haben sich die Läufer rot im Kalender angestrichen. Der 42. Tharandter-Wald-Lauf bietet ab 10 Uhr acht Laufstrecken sowie Walking an. Erstmals wird es den Tharandter-Wald-Marathon über rund 42 km geben. Der Start befindet sich für alle Strecken an der Waldbühne im Tharandter Ortsteil Kurort Hartha. Einen Tag später wird die 24. Altenberger Radtour durch das Osterzgebirge von Dresden-Nickern (Start am Kaufpark Kickern) nach Altenberg gestartet. Geboten werden ab 9 Uhr fünf unterschiedlich lange Gesamtstrecken.

Am 11. September wird ab 9 Uhr das traditionelle Leichtathletik-Herbstsportfest des VfL Pirna-Copitz im Willy-Tröger-Stadion ausgetragen. Am 12. September geht ab 8 Uhr das traditionelle Straßenradrennen „Rund um Sebnitz“ über die Bühne. Start-Ziel ist am Markt in Sebnitz. Am gleichen Tag veranstaltet die Skizunft Dresden ab 10 Uhr in Geising den Kohlhau-Team-Marathon. Start und Ziel ist am Hüttenteich in Geising, Kohlhau.

Am 18. September wird ab 10 Uhr im Pirnaer Leichtathletik-Stadion „Am Kohlberg“ das „Sportfest Behinderte und Freunde“ steigen – ein offenes Sportfest für alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsene mit und ohne Behinderung. Am 19. September führt der Pirnaer Ruderverein 1872 sein Ruderfest durch. Mehrere Laufstrecken bietet 26. September ab 9.30 Uhr der 4. Stolpener Basalt-Lauf, der am Marktplatz gestartet wird. Am gleichen Tag wird ab 14 Uhr der Herbstpreis der Steher und das 15. Dernychampionat der Frauen auf der Heidenauer Radrennbahn ausgetragen.Am zweiten Tag im Oktober ist die SG Weißig 1861 der Gastgeber für den 29. Sächsischen Werfer-Mehrkampf auf dem Sportplatz Freital-Weißig. Der Leichtathletik-Mehrkampf mit Wurfdisziplinen wird für Jugendliche, Erwachsene sowie Senioren und Seniorinnen wird ab 9.30 Uhr angeboten. Am 3. Oktober geht es auf dem Sportplatz Röthenbach (Gemeinde Klingenberg) rund. Der 34. Weißeritztallauf wird ab 10 Uhr für verschiedene Altersklassen und über unterschiedliche Streckenlängen angeboten. Am 8. Oktober geht es ab 19 Uhr beim 17. WGP-Citylauf im Fackelschein durch die Pirnaer Altstadt. Start und Ziel ist der Marktplatz in Pirna. Beim 42. Plastmattenpokal am 9. und 10. Oktober verweist der Ski Club Rugiswalde auf eine mehr als 40-jährige Tradition. Auf dem Skihang Rugiswalde im Neustädter Ortsteil stehen Slalomwettbewerbe in mehreren Altersklassen sowie Slalomrennen um den Internationalen Plastmattenpokal auf dem Programm.

Pfannkuchenlauf für Jedermann

Der nächste Windberglauf ist für den 7. November vorgesehen und wird zugleich als Ostsächsische Crosslauf-Meisterschaft für die Altersklassen 10 bis 15 durchgeführt. Am 13. November wird der 5. Meusegaster Pfannkuchenlauf gestartet. Das Motto ab 11 Uhr: „Der Spaß steht im Vordergrund.“ Gelaufen, gewalkt oder gewandert werden kann über 2,7 km, 5,4 km und 8,1 km. Am 18. November den vergibt der Kreissportbund Sächsische Schweiz-Osterzgebirge den Ehrenamtspreis im Sport 2021 auf Schloss Burgk in Freital. Der 73. Crosslauf im Weißiger Wald bietet ein anspruchsvolles Streckprofil für Jung und Alt über verschiedene Strecken. Am 27. November ist der TSC Silberpfeil der Gastgeber für die Saxonia Open 2021 in der Herderhalle in Pirna-Copitz. Die Offene Sächsische Meisterschaft wird im Line Dance in verschiedenen Leistungsklassen und Altersklassen ausgetragen. Zudem gibt es einen Workshop und Line Dance Party, ideal auch für Anfänger oder zum Schnuppern. Am gleichen Tag beginnt um 12.30 Uhr das 51. Possendorfer Weihnachtspokalturnen (Jugend/Erwachsene). Veranstalter ist die SG Empor, der Austragungsort wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Am 19. Dezember ruft der SV Hermsdorf ab 10 Uhr zum Kannelberglauf. Start-Ziel-Bereich ist am Kalkwerk von Hermsdorf/E. Die Ski-Wettbewerbe, werden im klassischen Stil für alle Altersklassen angeboten. Das Sportjahr 2022 wird am 1. Januar 2022 mit dem 45. Heidenauer Neujahrslauf eröffnet.

Noch mehr Nachrichten aus Pirna, Freital, Dippoldiswalde und Sebnitz.

Mehr zum Thema Pirna