SZ + Sachsen
Merken

Jung, weiblich, gewollt kinderlos: Der lange Weg zur Sterilisation

Manche Frauen wissen schon in jungen Jahren, dass sie nie Kinder haben wollen. Eine Sterilisation ist dann oft eine Erleichterung. Doch einen Mediziner für den Eingriff zu finden, kann alles andere als leicht sein.

Von Dominique Bielmeier
 14 Min.
Teilen
Folgen
Vivian Krieger aus Dresden hat sich schon mit 21 Jahren sterilisieren lassen. Doch für den Eingriff musste sie bis nach Wuppertal fahren.
Vivian Krieger aus Dresden hat sich schon mit 21 Jahren sterilisieren lassen. Doch für den Eingriff musste sie bis nach Wuppertal fahren. © Matthias Schumann

Vivian Krieger ist 21. Und sie wird niemals Kinder bekommen. Was für viele andere junge Frauen eine Hiobsbotschaft ist, hat Vivian sich selbst schon mit 17 Jahren versprochen. Sie sitzt auf ihrem Bett, das zugleich das Sofa ihrer hellen Einzimmerwohnung im Dresdner Süden ist, lächelt und sagt: "Das war bisher die beste Entscheidung, die ich in meinem Leben getroffen habe."

Ihre Angebote werden geladen...