SZ + Bautzen
Merken

Was auf dieser Baustelle in Gesundbrunnen entsteht

Jeder dritte Einwohner in Bautzens Stadtteil Gesundbrunnen ist älter als 65. Die Wohnungsbaugenossenschaft Einheit reagiert darauf mit ihrem neusten Projekt.

Von Tilo Berger
 4 Min.
Teilen
Folgen
Sandra Thiel und André Hassa, Vorstände der Wohnungsbaugenossenschaft Einheit, stehen im Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen vor der neusten Baustelle der Genossenschaft.
Sandra Thiel und André Hassa, Vorstände der Wohnungsbaugenossenschaft Einheit, stehen im Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen vor der neusten Baustelle der Genossenschaft. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Gesundbrunnen hat vieles, was einen Stadtteil attraktiv macht: gute Einkaufsmöglichkeiten, eine Filiale der Sparkasse, regelmäßige Stadtbusse ins Zentrum, Bautzens größten Erlebnisspielplatz "Sprejnik" und einiges mehr. Aber eines hat der Stadtteil Gesundbrunnen bisher nicht: eine Tagespflege. Also ein Angebot für ältere Menschen, die zwar zu Hause wohnen, tagsüber aber Gemeinschaft und qualifizierte fachliche Pflege und Betreuung suchen.

In Gesundbrunnen ist jeder Dritte älter als 65

Dabei kann der Stadtteil so ein Angebot gut brauchen. Gesundbrunnen altert - viele Menschen, die in den 1970er- und 80er-Jahren als junge Leute in die damals neuen Häuser einzogen, wohnen immer noch hier. Der Stadtverwaltung zufolge ist mittlerweile jeder dritte Einwohner von Gesundbrunnen älter als 65 Jahre. Nur in der Ostvorstadt und in dem kleinen ländlichen Ortsteil Niederuhna ist der Anteil der Senioren an der Einwohnerzahl noch höher.

Im kommenden Jahr soll diese Versorgungslücke geschlossen werden. Dafür entsteht derzeit an der Friedrich-Ebert-Straße, gegenüber vom "Sprejnik"-Spielplatz, ein Neubau. Die Bodenplatte liegt bereits. Auf einem Bauschild kann jedermann sehen, wie das Gebäude in einigen Monaten aussehen soll. Auf eine öffentliche Grundsteinlegung mit großem Bahnhof möchte die Wohnungsbaugenossenschaft Einheit aufgrund der Corona-Situation aber verzichten.

Deutsches Rotes Kreuz wird die Tagespflege betreiben

Die Initiative zum Bau ging auch von der Einheit selbst aus, sagt Vorstand André Hassa: "Mit dem Neubau einer Tagespflege in Gesundbrunnen wollen wir unseren Mitgliedern wichtige soziale Betreuungsmöglichkeiten im Stadtteil anbieten." Es entsteht ein eingeschossiger Neubau mit etwa 220 Quadratmetern Nutzfläche - genug für 14 Tagespflegeplätze. "Wir wollen als Wohnungsbaugenossenschaft Einheit Bautzen mit dem Neubau dazu beitragen, dass das Wohngebiet attraktiver und vielfältiger für die Mieter wird", erklärt Hassa.

So soll die neue Tagespflegeeinrichtung in Bautzen-Gesundbrunnen einmal aussehen.
So soll die neue Tagespflegeeinrichtung in Bautzen-Gesundbrunnen einmal aussehen. © Bauplanung Hille

Betreiben wird die Genossenschaft die Tagespflege aber nicht selbst. Das übernimmt der künftige Mieter, der Bautzener Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes, der dafür laut Geschäftsführer Peter Mark fünf bis sechs Mitarbeiter einsetzen will. Das DRK betreibt in Bautzen bereits eine Tagespflegeeinrichtung an der Ziegelstraße mit bis zu 20 Plätzen. Für weitere Angebote sorgen in der Kreisstadt die Diakonie, die Volkssolidarität sowie die privaten Pflegedienste von Carmen Groß und Kathrin Schede. Das Deutsche Rote Kreuz bietet Tagespflege außer in Bautzen auch in Königswartha, Neukirch und Wilthen an.

Das gesamte Bauvorhaben an der Friedrich-Ebert-Straße wird im Auftrag der Wohnungsbaugenossenschaft vom Bautzener Projektbau Hille realisiert. André Hassa zufolge wird das Gebäude als Energie-Effizienzhaus errichtet - das heißt, es erhält eine moderne Wärmedämmung, braucht demzufolge wenig Heizkosten und spart somit außer Energie auch Betriebskosten. Die KfW-Bank hat für die Förderung solcher Bauvorhaben enge Maßstäbe gesetzt - der Neubau der Tagespflege wird sie laut Hassa erfüllen.

Fertigstellung im dritten Quartal 2022 geplant

Es ist nicht das erste Projekt, das die Einheit gemeinsam mit der Bauplanung Hille umsetzt. So war auch der Bau des Wohnparks Ziegelstraße auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei ein Gemeinschaftswerk der Einheit mit dem Bautzener Bauplanungsunternehmen.

Die Wohnungsbaugenossenschaft Einheit investiert in den Neubau der Tagespflege etwa 650.000 Euro. "Wir gehen davon aus, dass die Fertigstellung bis zum dritten Quartal 2022 erfolgen wird", sagt Vorstand André Hassa. Das heißt, dass noch im kommenden Jahr die ersten Senioren betreut werden können.

Die neue Tagespflege ist nur einer von mehreren Bausteinen, mit denen Bautzens zweitgrößter Vermieter den Stadtteil Gesundbrunnen attraktiver machen möchte. Mehr Wohnungen als die Einheit vermietet in der Kreisstadt nur die Bautzener Wohnungsbaugesellschaft (BWB).

Das hat die Einheit in Gesundbrunnen noch vor

Die Einheit hat nicht nur, aber vor allem in Gesundbrunnen eine Modernisierungsoffensive gestartet. So gab sie für die Instandhaltung und Modernisierung ihrer Wohnungen im vergangenen Jahr rund 7,6 Millionen Euro aus - über zwei Millionen mehr als 2019. Unter anderem wurden im Block Gesundbrunnenring 13 bis 17 aus 36 Einraumwohnungen 18 Zweiraumwohnungen mit Balkon, neu angebaute Aufzüge halten auf den Etagen.

Jetzt sollen in den Eingängen Gesundbrunnenring 18 und 24 aus den Dreiraumwohnungen an den Giebelseiten moderne Zweiraumwohnungen werden - mit geräumigen Bädern und neuen Küchen. Außerdem bekommen die betreffenden Wohnungen neue Balkone. In den nächsten Jahren sind weitere Projekte geplant, um Gesundbrunnen attraktiver zu machen, kündigt die Genossenschaft an.

Der Beitrag wurde am 02.12.2021, 17 Uhr, aktualisiert und um Angaben des DRK zum künftigen Betrieb der Tagespflege ergänzt.