merken
PLUS Görlitz

Ältere Görlitzerin fällt auf Enkeltrick herein

Weil die arglose 81-Jährige unbekannten Betrügern glaubte, ist sie nun 10.000 Euro los. In Kunnerwitz brachen indes Unbekannte in eine Lagerhalle ein.

Symbolbild
Symbolbild © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Eine 81-jährige Görlitzerin ist am Dienstagabend auf einen "Enkeltrick" hereingefallen und wurde von unbekannten Betrügern um 10.000 Euro gebracht.

Ein Anrufer gab sich zunächst als ihr Bekannter "Micha" aus, berichtet Polizeisprecherin Anja Leuschner der SZ auf Nachfrage. Er behauptete, er brauche 10.000 Euro für eine Aktion. Danach gab es ein weiteres Telefonat mit einem vermeintlichen Notar. Mit diesem vereinbarte sie, 5.750 Euro sowie ihren Schmuck an einen gewissen Herrn Rolf zu übergeben. Tatsächlich kam dann jemand vorbei und holte beides ab. Erst später vertraute die um ihr Erspartes gebrachte Frau die Geschichte laut Leuschner einer Bekannten an. Diese meldete den Fall am Mittwoch der Polizei. Nun ermittelt die Kripo.

Anzeige
Internet für noch mehr Görlitzer
Internet für noch mehr Görlitzer

Pünktlich zum Start in die Schlecht-Wetter-Saison, bietet die SWG AG den Görlitzern und Umland-Bewohnern jetzt flächendeckenderes Internet an.

Einbrecher stehlen Alufelgen

Im Görlitzer Ortsteil Kunnerwitz sind im Zeitraum von Freitag bis Mittwoch unbekannte Täter in eine Lagerhalle eingebrochen. Dort stahlen sie sechs Lkw-Alufelgen und einen Komplettradsatz im Wert von 3.300 Euro. Die Höhe des Sachschadens liegt der Polizei noch nicht vor.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz