SZ + Görlitz
Merken

Glänzt die Görlitzer Synagoge nach ihrer Sanierung zu sehr?

Bodo Voigt organisierte 1997 erste Kulturveranstaltungen in dem früheren Gotteshaus. Angesichts des neuen Görlitzer Kulturforums ist er zwiegespalten.

Von Ines Eifler
 6 Min.
Teilen
Folgen
Glanz strahlt die sanierte Görlitzer Synagoge aus. Zu viel, so fragt sich mancher, angesichts der Verfolgung und Zerstörung der jüdischen Gemeinde während der Nazi-Zeit?
Glanz strahlt die sanierte Görlitzer Synagoge aus. Zu viel, so fragt sich mancher, angesichts der Verfolgung und Zerstörung der jüdischen Gemeinde während der Nazi-Zeit? © Paul Glaser/glaserfotografie.de

So schön, so voller Gold, so wunderbar saniert die einstige Görlitzer Neue Synagoge heute ist, so unvorstellbar war es über Jahrzehnte, dass sie jemals wieder so erstrahlen könnte.

Ihre Angebote werden geladen...