Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Görlitz
Merken

Görlitzer Kinderakademie startet am Freitag

In der ersten Vorlesung nach der Corona-Pause wird kindgerecht erklärt, was eigentlich Schlesien ist. Wasserstoff-Fahrzeuge und Naturkatastrophen sind die nächsten Themen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Görlitzer Kinderakademie findet abwechselnd im Senckenberg Museum und in der Hochschule statt.
Die Görlitzer Kinderakademie findet abwechselnd im Senckenberg Museum und in der Hochschule statt. © SZ-Archiv / Pawel Sosnowski

Wissenschaftliche Themen, aufbereitet für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren - das ist die Görlitzer Kinderakademie.

Am Freitagnachmittag geht die Veranstaltungsreihe des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz und der Hochschule Zittau/Görlitz nach coronabedingter Pause wieder los. Beginn ist um 16 Uhr im Hörsaalgebäude der Hochschule Zittau/Görlitz in der Görlitzer Furtstraße, teilt Senckenberg-Sprecherin Laila Ries mit.

In der ersten Vorlesung stellt Matthias Voigt vom Schlesischen Museum zu Görlitz klar, wo eigentlich Schlesien liegt und was es damit auf sich hat.

In weiteren Vorlesungen geht es um wasserstoffbetriebene Scooter, darum, wie eine Geburt abläuft, um die Erfindung des Computers und um die Entstehung von Naturkatastrophen.

Die kostenlosen Vorlesungen dauern 45 Minuten. Erwachsene sind nicht zugelassen. Aufgrund möglicher Corona-Einschränkungen und begrenzter Plätze ist eine Anmeldung per E-Mail notwendig: kinderakademie(at)hszg.de

Weitere Termine demnächst auf der Museums-Webseite.