merken
PLUS Görlitz

„Die Tourismusbranche ist arg gebeutelt“

Carsten Poost ist als Einzelunternehmer von der Corona-Krise getroffen. Er sieht die Schnelltests als eine Möglichkeit, wieder durchstarten zu können.

Die Po(o)st-Kutsche hat Carsten Poost vor 18 Jahren ins Leben gerufen. Er organisiert Fahrten ins Dreiländereck und darüber hinaus. Im Moment geht das aber nicht.
Die Po(o)st-Kutsche hat Carsten Poost vor 18 Jahren ins Leben gerufen. Er organisiert Fahrten ins Dreiländereck und darüber hinaus. Im Moment geht das aber nicht. © Constanze Junghanß

Carsten Poost, der Inhaber der Sohländer Po(o)st-Kutsche, sitzt nun schon eine ganze Weile zu Hause. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Regelungen wirken sich auch auf den Unternehmer aus. Vor Corona organisierte der 56-Jährige Tages- und Mehrtagesreisen im Dreiländereck Polen - Tschechien - Deutschland und darüber hinaus für Einzelpersonen, Reisegruppen und Schulen. Vor Corona lief es bestens, wie der Einzelunternehmer berichtet. Doch jetzt liegt alles auf Eis. Reisen ist im Moment nicht möglich. „Die Tourismusbranche ist arg gebeutelt“, schätzt er ein. Und dazu gehört auch seine Po(o)stkutsche. Am 8. Oktober fand die letzte Tagesfahrt statt.

Ins Elbtal, zu einer Weinverkostung ging es da. Bereits im September fielen die Reisen in die tschechische Region flach, ab Oktober betraf das auch das Nachbarland Polen. „Alle Buchungen wurden storniert, ebenso die ausgebuchten Silvesterfahrten“, sagt Carsten Poost. Und auch die Beförderung von Senioren zur Tagespflege der Diakonie in Reichenbach kann er im Moment nicht machen. Das ist sein weiteres Standbein. „Grund ist, dass seit dem 14. Dezember auch die Tagespflege geschlossen hat“, erzählt Carsten Poost. Beim ersten Lockdown im März konnte der Sohländer noch auf die Corona-Hilfe bauen.

Anzeige
Die Ernährung der Zukunft
Die Ernährung der Zukunft

In der neuen Veranstaltungsreihe von SLUB und Konrad-Adenauer-Stiftung steht am 22. April 2021 die Zukunft der Ernährung im Fokus. Diskutieren Sie mit!

9.000 Euro habe es da gegeben. Für diese Hilfe ist er dankbar. Nun jedoch hat der Familienvater von zwei Kindern keine Einnahmen mehr. „Ich greife auf meine Rücklagen zurück, um Krankenkasse und Nebenkosten zu stemmen“, sagt er. Unterstützung gebe es von der Partnerin, die in Festanstellung arbeitet. Ohne diese Rückendeckung würde er nicht wissen, wie es finanziell weitergeht. Wobei der Unternehmer – wie er sagt – im Gegensatz zu anderen Touristikanbietern noch Glück habe: Sein Arbeitsplatz ist das eigene Haus, Miete und Kredite müssten nicht bedient werden, eigene Busse hat er nicht. Trotzdem: Ihm fehlt seine Kundschaft – und die Bestätigung für seine Arbeit, die er seit 18 Jahren als Selbstständiger macht.

Es gibt viele Nachfragen von Kunden

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Eine Öffnungsstrategie seitens der Politik ist ihm wichtig, damit Unternehmer seiner und anderer aktuell geschlossener Branchen eine Planungssicherheit haben. „Die angedachten Schnelltests sehe ich als Möglichkeit an, dass wieder gestartet werden kann“, sagt er und auch: „Ich bin Optimist und stecke den Kopf nicht in den Sand.“ Nichtsdestotrotz sei notwendig, Maßnahmen zum Schutz seiner Gäste und zum eigenen Schutz anzubieten. Niemandem stünde bei Reiseantritt auf der Stirn geschrieben, ob er das Coronavirus in sich trägt oder nicht. Das Testen sei deshalb ein Schritt in die richtige Richtung. Nachfragen von Kunden, die bald wieder Ausflüge machen wollen, gebe es viele. Und so plant Carsten Poost hoffnungsvoll in die Zukunft. Ab dem 11. April möchte er – wenn es die Corona-Vorschriften erlauben - mit den Tagestouren wieder starten. Da sieht der Unternehmer jedenfalls Licht am Ende des Tunnels. Der Sohländer geht fest davon aus, dass nach Ostern seine Touren wieder gebucht werden können.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz