SZ + Görlitz
Merken

Görlitzer lassen ihren Club nicht hängen

Das Nostromo hofft auf 12.000 Euro Spenden, um Corona zu überleben. Das Ziel scheint jetzt wieder realistisch.

Von Ingo Kramer
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Nostromo Görlitz wurde an einem Juniabend in rotes Licht getaucht. Dahinter verbarg sich ein Zeichen der Kulturschaffenden, die in der Corona-Krise nicht vergessen werden wollen.
Das Nostromo Görlitz wurde an einem Juniabend in rotes Licht getaucht. Dahinter verbarg sich ein Zeichen der Kulturschaffenden, die in der Corona-Krise nicht vergessen werden wollen. © Foto: Foto Crew Görlitz

Die Internet-Spendenaktion für den Görlitzer Club Nostromo, der durch die Corona-Krise keine Einnahmen mehr hat, aber trotzdem hohe laufende Kosten begleichen muss, hat noch einmal Fahrt aufgenommen. Zwischen 27. Juni und vergangenem Montag waren 8.534 Euro zusammengekommen – Tendenz eher abflachend.

Ihre Angebote werden geladen...