merken
PLUS Görlitz

Wo Bautzen Görlitz abhängt

Die Projekte aus dem Landkreis Görlitz bleiben beim Mitmach-Fonds ohne Publikumspreis. Der Nachbarkreis ist erfolgreicher.

Ministerpräsident Michael Kretschmer - hier auf einem Archivbild - ehrte die Preisträger am Sonntag in Dresden.
Ministerpräsident Michael Kretschmer - hier auf einem Archivbild - ehrte die Preisträger am Sonntag in Dresden. © nikolaischmidt.de

Beim diesjährigen Ideenwettbewerb der Sächsischen Mitmach-Fonds geht der Publikumspreis in der Lausitz in diesem Jahr an das Projekt „Vom Steinkreiskalender zum Teleskop“ des Fördervereins der Schulsternwarte Bautzen. Das Projekt führt Colosseum und Stonehenge im Kleinen zusammen. Ein alter Steinbruch wird zum Amphitheater umgebaut und von einem Steinkreiskalender umringt.

Darüber informierte Frank Meyer, Pressesprecher des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung, am Sonntag. Damit sind die Bewerber aus dem Landkreis Görlitz diesmal beim Publikumspreis leer ausgegangen.

Stars im Strampler aus Niesky
Stars im Strampler aus Niesky

So klein und doch das ganz große Glück: Wir zeigen die Neugeborenen aus Niesky und Umgebung.

Bürger konnten im Internet abstimmen

Vom 11. bis 21. September konnten alle Bürger unter zehn Vorhaben in der Lausitz und acht Projekten in Mitteldeutschland im Internet abstimmen. Diesmal beteiligte sich die Rekordzahl von 6 720 Menschen. Die beiden Gewinner erhalten jeweils ein Preisgeld von bis zu 15.000 Euro und können nun ihre Ideen im Strukturwandel der Regionen verwirklichen.

Die anderen Preisträger des Ideenwettbewerbs Sächsische Mitmach-Fonds stehen bereits seit Anfang Juni fest: Insgesamt 560 Projektideen aus dem Mitteldeutschen und dem Lausitzer Revier erhalten Preisgelder in Höhe von insgesamt 3,2 Millionen Euro zur Umsetzung ihrer Vorhaben. Die Jurys hatten zuvor 247 Projektideen aus dem Mitteldeutschen Revier sowie 313 Projektideen aus der Lausitz in den verschiedenen Kategorien und Preisstufen ausgewählt.

Festveranstaltung am Sonntag in Dresden

Im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung auf dem Flughafen Dresden mit Ministerpräsident Michael Kretschmer wurden die 560 Preisträger aus der Lausitz und aus Mitteldeutschland am Sonntag für ihre Projektideen zur Strukturentwicklung geehrt. In der zweiten Auflage des Ideenwettbewerbs der Sächsischen Mitmach-Fonds waren fast 2.000 Ideen aus der Lausitz und aus Mitteldeutschland eingegangen – noch einmal ein Drittel mehr als in der ersten Auflage im Jahr 2019.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz