Görlitz
Merken

Staatsschutz ermittelt zu Hakenkreuzen in Weißwasser

An drei Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Polizei bittet um Zeugenhinweise.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild.
Symbolbild. © Marko Förster

Die Kriminalpolizei und der Staatsschutz ermitteln jetzt in Weißwasser. Unbekannte Täter haben dort in der Zeit zwischen Sonntag, 21.30 Uhr und Montag, 7.30 Uhr, auf drei Firmenfahrzeuge mit grüner Farbe Hakenkreuze und das Wort "Jude" gesprüht, schildert der Pressesprecher der Polizeidirektion in Görlitz Torsten Jahn.

Die Fahrzeuge standen am Albert-Schweitzer-Ring und am Prof.-Wagenfeld-Ring. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf bis zu 20.000 Euro.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise an das Polizeirevier in Weißwasser unter der Telefonnummer 03576 2620.

Sie wollen wissen, was heute in Ihrer Region passiert ist, welche Nachrichten gerade wichtig sind und was für Themen aktuell die Nachbarn und Kollegen bewegen:

Anzeige
Ausverkauf im Garten-Paradies
Ausverkauf im Garten-Paradies

Das Kaulfuß Gartencenter in Weißwasser steht für ein breites Angebot an Garten-, Haushalts- und Eisenwaren. Jetzt locken besondere Schnäppchen.

Die Themen des Tages in der Übersicht.

Wer diese jeden Werktag um 19 Uhr per E-Mail empfangen will, der meldet sich für den Newsletter "Görlitz – kompakt" an. Ob PC, Smartphone oder Tablet – das Design passt sich Ihrem Bildschirm an. (SZ)