SZ + Görlitz
Merken

Fall um toten Immobilienmakler in Görlitz fast abgeschlossen

Im Spätsommer 2023 wurde ein Immobilienmakler in Görlitz vermutlich ermordet. Der 29-jährige Tatverdächtige schweigt bis heute. Dennoch neigen sich die Ermittlungen dem Ende zu.

Von Susanne Sodan
 2 Min.
Teilen
Folgen
In seinem Haus in der Lunitz wurde ein Görlitzer Immobilienmakler im Ruhestand im Spätsommer Opfer einer Gewalttat.
In seinem Haus in der Lunitz wurde ein Görlitzer Immobilienmakler im Ruhestand im Spätsommer Opfer einer Gewalttat. © Martin Schneider

Das Ermittlungsverfahren um den gewaltsamen Tod eines Immobilienmaklers in Görlitz wird in Kürze abgeschlossen. Das bestätigt Oberstaatsanwältin Irene Schott gegenüber der SZ. Im dringenden Tatverdacht steht nach wie vor ein 29-jähriger Mann, der seit Ende vorigen Jahres in Untersuchungshaft sitzt.

Ihre Angebote werden geladen...