merken
PLUS Niesky

Polizei erwischt mutmaßlichen Reifen-Hehler

Die Beamten ertappten den Transporter-Fahrer bei Weißkeißel. Besonders die Art, wie die Ware gelagert war, machte sie stutzig.

Symbolbild
Symbolbild © René Meinig

Wem die Reifen tatsächlich gehören, die Bundespolizisten und Zollbeamte am Dienstag im Transporter eines polnischen mutmaßlichen Hehlers entdeckt und später sichergestellt haben, klären nun die Ermittler des Polizeireviers Weißwasser.

Bundespolizisten und Zollbeamte hatten den 43-Jährigen am Dienstagabend bei Weißkeißel in Richtung Polen gestoppt. Auf die Frage nach einer Quittung oder Ähnlichem für die Pneus (56 x Michelin, 2 x Goodyear) hatte der Transporter-Fahrer nur mit den Schultern zucken können, teilt Bundespolizei-Sprecher Michael Engler mit. Was die Ordnungshüter vor Ort besonders stutzig machte, war deren Unterbringung. Schließlich waren 30 neue "zufälligerweise" hinter 28 gebrauchten beziehungsweise alten Reifen aufgestapelt. Die Beamten stellten die Ware daher sicher. Sofern nun der vermeintliche Käufer keinen geeigneten Eigentumsnachweis im Revier vorlegt, drohen ihm gegebenenfalls Ermittlungen wegen des Verdachts der Hehlerei. (SZ)

Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden

Zur langen Einkaufsnacht unter dem Motto "Late Night Shopping" lädt das City Management Dresden am Freitag, 1. Oktober, in die Dresdner Innenstadt ein. Vom Neumarkt an der Frauenkirche bis zur Prager Straße beteiligen sich zahlreiche Händler und die großen Einkaufsgalerien an der Aktion.

Mehr zum Thema Niesky