merken
PLUS Görlitz

Randale an der Autowaschanlage

In Görlitz haben drei Übeltäter Kundschaft und Personal einer Waschanlage belästigt, beleidigt und bedroht - und 15.000 Euro Schaden hinterlassen.

Symbolbild
Symbolbild © Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Drei Männer haben am Sonntagvormittag gegen 10.15 Uhr an einem Auto und einer Autowaschanlage an der Bahnhofstraße in Görlitz Krawall verursacht. Das teilt Sebastian Ulbrich, Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage mit.

Die beiden Polen im Alter von 42 und 45 sowie ihr 47-jähriger deutscher Kumpane vergiffen sich an einem 5-er BMW, der gerade gewaschen wurde. "Sie öffneten die Tür und bewegten das Auto, sodass Schaden in Höhe von 15.000 Euro an Anlage und Fahrzeug entstand", sagt Ulbrich. Außerdem habe das Trio Kundschaft und Personal der Waschanlage belästigt, beleidigt und bedroht.

Anzeige
Ihre Karriere im Gesundheitszentrum
Ihre Karriere im Gesundheitszentrum

In der Medizinische Versorgungszentren des Krankenhauses Weißwasser gGmbH wird je ein Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin und Chirurgie gesucht.

Diebe stehlen Werkzeug aus Firma

In Rietschen sind unbekannte Diebe in eine Firma im Gewerbegebiet Ziegelei eingebrochen. Laut Polizei verschafften sie sich im Laufe des Wochenendes gewaltsam Zugang zum Betriebsgelände und stahlen dort Arbeitsmaschinen und Werkzeug im Wert von mehreren Tausend Euro. Zudem verursachten sie 3.500 Euro Sachschaden. Der Einbruch wurde am Sonntagabend gegen 17.30 Uhr festgestellt.

Mehr Nachrichten Görlitz aus lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz