merken
PLUS Görlitz

Kreis Görlitz: Sparkasse wird jünger und weiblicher

Grit Fugmann rückt Mitte nächsten Jahres in den Vorstand auf. Ihre Wurzeln hat sie in Sachsen.

Grit Fugmann
Grit Fugmann © Sparkasse

Führungswechsel bei der Sparkasse Oberlausitz/Niederschlesien. Zwar bleibt der 54-jährige Vorstandsvorsitzende Michael Bräuer im Amt, doch wird der Vorstand ab Mitte 2021 jünger und weiblicher.

Denn dann wird Grit Fugmann den jetzigen Vorstand Frank Hensel ersetzen. Das beschloss jetzt der Verwaltungsrat der Sparkasse Oberlausitz/Niederschlesien. Derzeit ist Frau Fugmann noch Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen, teilt Sparkassensprecherin Bettina Richter-Kästner mit. 

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Der bisherige Sparkassen-Vorstand: Michael Bräuer (li.) und Frank Hensel.
Der bisherige Sparkassen-Vorstand: Michael Bräuer (li.) und Frank Hensel. © Matthias Weber

„Ich bin davon überzeugt, dass es Frau Fugmann mit ihren umfangreichen Erfahrungen gelingen wird, zur Stärkung und weiteren Entwicklung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien beizutragen“, erklärt Landrat Bernd Lange, Verwaltungsratsvorsitzender, zur Bestellung von Frau Fugmann. 

Geboren 1971 in Riesa ist Frau Fugmann gelernte Bankkauffrau und diplomierte Sparkassenbetriebswirtin. Diesen Abschluss machte sie 2012 an der Sparkassen-Akademie in Bonn als Jahrgangsbeste. Anschließend war sie in der Sparkasse Meißen tätig, zuletzt fürs Firmenkundengeschäft. Nach Garmisch-Partenkirchen wechselte sie 2016 in den Vorstand - als erste Frau überhaupt in dieser bayerischen Sparkasse. Nun rückt sie wieder etwas näher an ihre Heimat. In der Sparkasse im Landkreis Görlitz wird sie für den Vertrieb zuständig sein.

Weiterführende Artikel

Sparkasse in Boxberg wieder offen

Sparkasse in Boxberg wieder offen

Hell und modern präsentiert sich die Filiale nach dem Umbau – und mit lokalem Bezug. Auch an Nachhaltigkeit ist gedacht.

Grit Fugmann folgt auf Frank Hensel, der kurz nach ihrem Kommen in den Ruhestand gehen wird. Hensel gehört seit September 2007 dem Sparkassen-Vorstand an. Der heute 61-Jährige schloss seine Ausbildung 1980 bei der Kreissparkasse Löbau ab und absolvierte anschließend ein Wirtschaftsstudium an der Humboldt-Universität. Er kehrte dann in die Oberlausitz zurück und machte alle Fusionen von Sparkassen bis hin zur jetzigen Sparkasse für den Landkreis Görlitz mit. Hensel lebt in der Gemeinde Lawalde.  

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz