merken
PLUS Großenhain

Aldis spektakulärer Abriss

Der Großenhainer Einkaufsmarkt an der Dresdner Straße weicht einem Neubau. Ende des Jahres soll er fertig sein. Bis dahin wird im Zelt verkauft.

Der Abriss auf der Dresdner Straße ist in vollem Gange.
Der Abriss auf der Dresdner Straße ist in vollem Gange. © Kristin Richter

Großenhain. In ein paar Tagen ist hier alles weg, sagen die Bauarbeiter und schmunzeln. Seit vergangener Woche rücken sie dem bisherigen Aldi-Markt auf der Dresdner Straße zu Leibe. Und das sieht für die Außenstehenden schon einigermaßen spektakulär aus. Da staunt man schon, wieviel Holz und anderes Material da beispielsweise allein in den Dachstuhl verbaut wurde.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Aldi macht also jetzt Nägel mit Köpfen. Nach langer Planungs- und Vorbereitungsphase baut das Unternehmen in den nächsten Monaten eine neue Filiale. An gleicher Stelle, aber bedeutend größer. Angekündigt ist eine Erweiterung der Verkaufsfläche von derzeit 800 auf dann reichlich 1.200 Quadratmeter. Und nicht nur das. Im Zuge der Modernisierung des gesamten Aldi-Nord-Filialnetzes soll der Neubau nach dem neuen Filialkonzept "ANIKo" gestaltet werden. Das steht für "Aldi Nord Instore Konzept".

Ein Sprecher erklärte im Vorfeld, was dahintersteckt. „Der Fokus unserer neuen Märkte liegt vor allem auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren für unsere Kundinnen und Kunden."

Rund 1.600 Produkte aus 18 Warengruppen würden im Durchschnitt in einem Aldi-Markt geführt. Hinzu kommen bis zu dreimal wöchentlich wechselnde Aktionsartikel; darunter Produkte aus den Bereichen Textilien und Schuhe, Elektronik, Haushalt, Heimwerkerbedarf oder Garten.

Neben dem Warenangebot wolle Aldi auf Komfort und Umweltfreundlichkeit setzen. Die neuen Filialen sollen nach Angaben des Sprechers mit einem modernen Licht-, Farb- und Energiekonzept ausgestattet werden. "Dank modernster Technik wie einer Photovoltaikanlage auf dem Marktdach und einer Wärmerückgewinnungsanlage, die den Marktraum kühlen und beheizen kann, kommt das Gebäude ohne fossile Brennstoffe aus", so der Sprecher.

Baubeginn soll im Mai, Fertigstellung im vierten Quartal dieses Jahres sein. Bis dahin besteht eine Aldi-Einkaufsmöglichkeit in einer Ausweichhalle auf dem Festplatz an der Auenstraße.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain