SZ + Großenhain
Merken

Großenhain: "Das hätte ganz anders ausgehen können"

Die Großenhainerin Birgit Wiesner hat einem Mann das Leben gerettet. Dafür gab es nun eine besondere Ehrung durch die Polizei.

Von Thomas Riemer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Freude bei Birgit Wiesner (Mitte): Für ihre beherzte Aktion am 9. August wurde sie jetzt von Revierleiterin Sandra Geithner, dem Leiter des Streifendienstes Andre Treppe, und Dienstgruppenführer Robert Kracht (v.r.) geehrt.
Freude bei Birgit Wiesner (Mitte): Für ihre beherzte Aktion am 9. August wurde sie jetzt von Revierleiterin Sandra Geithner, dem Leiter des Streifendienstes Andre Treppe, und Dienstgruppenführer Robert Kracht (v.r.) geehrt. © Norbert Millauer

Großenhain. Robert Kracht war einer der Ersten, der an jenem 9. August den Brandort auf der Meißner Straße erreichte. Gemeinsam mit einem Kollegen spürte er sofort leichten Brandgeruch, die Tür zur Wohnung war geöffnet, ein Mann lag auf dem Boden. "Das hätte ganz anders ausgehen können", sagt der Dienstgruppenführer im Großenhainer Polizeirevier.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!