Meißen
Merken

17-Jähriger mit getuntem Moped unterwegs

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Meißen

 1 Min.
Teilen
Folgen
© SAE Sächsische Zeitung

Nossen. Im Rahmen einer Kontrolle am Dienstagmittag stoppten Polizisten auf der Straße Am Kronberg einen Mopedfahrer (17), der mit einem getunten Moped unterwegs war. Es stellte sich heraus, dass die Simson umgebaut worden war. Dadurch konnte sie offenbar schneller fahren, als ursprünglich zugelassen. Der 17-jährige Deutsche konnte keine entsprechende Fahrerlaubnis vorweisen. Er muss sich unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. Das Moped stellten die Polizisten sicher. (SZ)

Brand eines Nebengebäudes

Glaubitz. In einem Grundstück an der Glaubitzer Straße im OT Radewitz brannte es Dienstagnachmittag. Das Nebengebäude einer Scheune geriet aus bislang unklarer Ursache in Brand. Dabei wurden Heu sowie Futtermittel zerstört und das Gebäude beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (SZ)

E-Bike gestohlen

Meißen. Ein E-Bike haben Unbekannte in den vergangenen Tagen von der Fährmannstraße gestohlen. Das Mountainbike war an einem Gerüst angeschlossen. Der Wert des Rades beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. (SZ)

Seitenspiegel abgefahren

Gröditz. Bei einem Unfall auf der K 8579 sind am Dienstag ein Opel Movano (Fahrer 35) und ein Citroen Jumper (Fahrer 60)zusammengestoßen. Der 35-Jährige war in Richtung Nauwalde unterwegs. Ihm kam der 60-Jährige entgegen. Die Außenspiegel der Kleintransporter kollidierten. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.600 Euro. (SZ)