merken
Großenhain

Der neue Audioguide ist da

Vorerst mit eingeschränkten Öffnungszeiten kann der Zabeltitzer Museumshof ab 1. August mittwochs und sonntags besucht werden.

Das Zabeltitzer Bauernmuseum hat jetzt Audioguides für seine Besucher.
Das Zabeltitzer Bauernmuseum hat jetzt Audioguides für seine Besucher. © Kristin Richter

Großenhain. Am Sonntag, 1. August, öffnet das Bauernmuseum Zabeltitz erstmals wieder seine Tore für die Besucher. Vorerst ist der 1811 errichtete Dreiseithof immer mittwochs von 10 bis 14 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet. Als erste Gruppe waren am 20. Juli die Landfrauen des Ortsvereins Mittelsachsen zu Gast, um nach einer Zeitreise in das Hofleben vor 100 Jahren auf der Tenne Kaffee und Kuchen zu genießen.

Weiterführende Artikel

Heißer Segen für Bauernmuseum

Heißer Segen für Bauernmuseum

Der Bund unterstützt mit einem besonderen Programm nach einer besonderen Zeit - und ermöglicht so weitere Projekte.

Neuer Audioguide im Bauernmuseum

Neuer Audioguide im Bauernmuseum

Mit Handy und PC kann die Zabeltitzer Einrichtung an 18 Stationen kennengelernt werden. Ein Bundesprogramm macht's möglich.

Bauernmuseum vermisst über tausend Ausstellungsstücke

Bauernmuseum vermisst über tausend Ausstellungsstücke

Die Sammlungsinventur brachte große Lücken zutage. Was 1998 registriert wurde, ist teilweise nicht mehr am Platz. Wo ist es?

Auch am 1. August soll es Mitmachangebote zum Thema Getreide und ein Quiz geben. Erstmals kann zudem der neue Audioguide ausprobiert werden. An 18 Stationen gibt es Informationen zu den Räumen, ihrer Funktion und Geschichte. In der Kinderversion erzählt Elsa Händel über das Leben auf dem Hof. Sie hat tatsächlich von 1901 bis in die 1920er Jahre mit ihren Eltern und vier Geschwistern in Zabeltitz gelebt. (SZ/krü)

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Mehr zum Thema Großenhain