SZ + Großenhain
Merken

Hausärztin zieht auch in den Ortrander Bahnhof

Dr. Sina Helbig hat zwei neue Kollegen und ist seit Mai im ehemaligen MVZ eingemietet. Ein Drittel ihrer Patienten kommt aus Sachsen.

Von Kathrin Krüger
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Team der Ortrander Hausarztpraxis, das jetzt auch die Praxisräume im Bahnhof mit nutzen kann: Schwester Tina, Sina Helbig, Schwester Carmen, Jens Reinheckel und Dr. Xenia Herda (v.l.)
Das Team der Ortrander Hausarztpraxis, das jetzt auch die Praxisräume im Bahnhof mit nutzen kann: Schwester Tina, Sina Helbig, Schwester Carmen, Jens Reinheckel und Dr. Xenia Herda (v.l.) © Daniel Schäfer

Ortrand. Seit zwölf Jahren praktizieren Ärzte im ehemaligen Bahn-Empfangsgebäude der Pulsnitzstadt. Das Gesundheitszentrum Niederlausitz hatte sich ab Juni 2012 im umgebauten Bahnhof bei Inhaber Frank Weser eingemietet. Doch seit Oktober vorigen Jahres standen die großzügigen Räume leer. Nach dem Allgemeinmediziner und Naturheilkundler Horst Schüller hatte auch Dr. Neumann die Praxisräume wieder aufgegeben, die Lauchhammeranerin zog näher an ihren Wohnort, hieß es.

Ihre Angebote werden geladen...