SZ + Großenhain
Merken

Großenhainer Tischlermeisterin: "Ich war immer schon handwerklich veranlagt"

Maika Stegmann aus Großenhain ist jetzt Tischlermeisterin. In ihrer Firma ist sie deutschlandweit im Einsatz und hat trotzdem genügend Zeit für die Familie.

Von Kathrin Krüger
 3 Min.
Teilen
Folgen
Tischermeisterin Maika Stegmann arbeitet mit einer Säge im Team vom AW Holzhandwerk in Adelsdorf.
Tischermeisterin Maika Stegmann arbeitet mit einer Säge im Team vom AW Holzhandwerk in Adelsdorf. © Daniel Schäfer

Großenhain. Sie trägt die typischen Arbeitshosen und eine gefütterte Jacke. Hat die Ohrschützer auf und die Schutzbrille um. Denn sie arbeitet mit einer Holzsäge. Maika Stegmann, 36 Jahre junge Mutter aus Großenhain, hat es geschafft, ihren Tischlermeisterabschluss zu machen. Kürzlich erhielt sie die Urkunde bei einer Festveranstaltung der Handwerkskammer Dresden. Nun steht sie in der Halle vom AW Holzhandwerk von Alexander Wujczyk in Adelsdorf.

Ihre Angebote werden geladen...