merken
PLUS Großenhain

"Weihnachten fällt nicht aus"

Die Kirchgemeinden im Osten des Landkreises bringen das Fest auf ganz besondere Weise in die Häuser ihrer Mitglieder.

Pfarrer Frank Dregennus und seine Frau Christine (Gemeindepädagogin in der Gemeinde) wollen das Weihnachtsfest in die Häuser der Kirchgemeinde bringen.
Pfarrer Frank Dregennus und seine Frau Christine (Gemeindepädagogin in der Gemeinde) wollen das Weihnachtsfest in die Häuser der Kirchgemeinde bringen. © Foto: privat

Schönfeld. "Weihnachten fällt nicht aus – Gott kommt zu Euch nach Haus!" Unter diesem Slogan werden in den Kirchgemeinden Schönfeld, Ponickau, Linz und Sacka in den nächsten Tagen Hefte mit einer Andacht in die Häuser verteilt. "So werden alle eingeladen, am 24. Dezember um 17 Uhr mit Start des Geläutes in den Kirchen gemeinsam Weihnachten als Kirche zu Hause zu feiern", so Pfarrer Frank Dregennus. Freigeschaltet werde gleichzeitig eine lokal gestaltete Andacht auf Youtube.

Nach den jüngsten Kontaktbeschränkungen im Lockdown um die Pandemie, der damit verbundenen Absage der Krippenspiele haben sich die Kirchenvorstände zu dieser Version der Christvesper am Heiligabend entschieden. Noch am zweiten Advent hatte man gehofft, durch Anmeldung und teils schon erfolgte Ausgabe von Platzkarten den hygienischen Rahmenbedingungen genügen zu können. "Leider war hier die Vorplanung umsonst, und durch die nochmals verschärften Abstandsregeln sind leider auch die Platzkarten hinfällig", bedauert Frank Dregennus. Auch gesungen werden soll nicht. Durch die aufgezeichnete Andacht mit Musik, Gebeten, der Weihnachtsgeschichte und Liedern soll dennoch eine Alternative angeboten werden, die sicher für manchen zunächst ungewöhnlich, aber unter den gegebenen Bedingungen besser geeignet ist viele Menschen zu einer Gottesdienstfeier zu verbinden. "Zu Hause darf auch jeder von Herzen mitsingen", sagt der Pfarrer.

Anzeige
Hier kommt die volle Ladung!
Hier kommt die volle Ladung!

Immer aktuell informiert sein und trotzdem den Überblick behalten? Kein Problem mit dem SZ-Digital Abo. Jetzt testen und Universalladekabel geschenkt erhalten!

Zusätzlich sollen auch die weihnachtlich geschmückten Kirchen am Heiligabend zur persönlichen Andacht geöffnet sein. In Linz wird es dazu um 16 Uhr eine kleine Andacht geben - auch hier nur mit Anmeldung. An den Feiertagen werden die Kirche in Schönfeld mit dem Krippenweg und die Kirche in Ponickau zur persönlichen Andacht geöffnet - unter Beachtung der Abstandsregelung. Die Gottesdienste an den Festtagen werden mit musikalischer Ausgestaltung, aber ohne Gesang sein.

Gemeinsame Onlineandacht zum Heilig Abend unter: www.kirche-schönfeld-ponickau-linz.de/christfest2020

Offene Kirchen: 24. Dezember: 17 bis 20 Uhr Schönfeld; 14.30 bis 17 Uhr Ponickau; 14.30 bis 16.30 Uhr Sacka, Tauscha, Dobra und Würschnitz
25. und 26. Dezember: 10 bis 18 Uhr Schönfeld und Ponickau

Gottesdienste: 25. Dezember: 9 Uhr Schönfeld und Dobra; 10.30 Uhr Ponickau; 26. Dezember: 9 Uhr Sacka; 10.30 Uhr Würschnitz und Linz

Mehr zum Thema Großenhain