Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Immer mehr Vandalismus und Schmierereien in Großenhain

Beim Blick des Gemeindlichen Vollzugsdienstes auf die letzten Jahre wird klar: Sie sind längst nicht nur mit dem Verteilen von Knöllchen beschäftigt.

Von Catharina Karlshaus
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schmierereien und Graffitis wie an der Auenstraße sind längst keine Seltenheit mehr in Großenhain.
Schmierereien und Graffitis wie an der Auenstraße sind längst keine Seltenheit mehr in Großenhain. © Norbert Millauer

Großenhain. Uncharmant, aber durchaus wahr: Die Damen und Herren in blauer Dienstkluft werden ehrlicherweise noch nicht mal gern von hinten gesehen. Vor allem Autofahrer, die ihren fahrbaren Untersatz in der Innenstadt für einen kurzen Einkauf vermeintlich bloß mal für ein paar Minuten abgestellt haben, plagt schnell das schlechte Gewissen, ob der Parkscheinautomat ausreichend gefüttert wurde. Und wenn im Fall der Fälle in aller Eile vielleicht sogar überhaupt nicht, dürfte der Sympathiefaktor für die gemeindlichen Vollzugsbedienstete der Stadt Großenhain gleich noch geringer sein.

Ihre Angebote werden geladen...