Großenhain
Merken

Großenhainer Schwibbogen für Lichtstimmung im Fenster

Seit dem Vorjahr bietet Petra Wittwer im "Glashaus" in Großenhain Holzarbeiten nach Vorlagen von Michael Pfeifer an.

Von Kathrin Krüger
 2 Min.
Teilen
Folgen
Petra Wittwer im Großenhainer Geschäft "Das Glashaus" präsentiert den Schwibbogen der Stadt.
Petra Wittwer im Großenhainer Geschäft "Das Glashaus" präsentiert den Schwibbogen der Stadt. © Andreas Weihs

Großenhain. In der Coronazeit suchten die Dekohändler nach Ideen für zauberhafte Weihnachtsgestaltung. Bei „Dein Ambiente“ und in der ELG Holz war der „echte Großenhainer Lichterbogen“ zu sehen. Und Petra Wittwer vom "Glashaus" in der Schlossstraße ging dafür eine Kooperation mit dem Zabeltitzer Zeichner Michael Pfeifer ein. Der lieferte die Entwürfe für zwei Schwibbogen mit Großenhainer bzw. Zabeltitzer Sehenswürdigkeiten. Pfeifers Motive sind schon seit 2007 im Glashaus zu haben - auch Weihnachtsmarktmotive. Und Teepostkarten mit filigranen Darstellungen, die den Betrachter durch ihre Genauigkeit und ästhetische Qualität faszinieren.

Das erzgebirgische Kunsthandwerkerhaus Ratags konnte gewonnen werden, über 100 dieser Schwibbogen als originale Handarbeitskunst herzustellen. Kulturschloss und Rathaus, Dianabrunnen und Marienkirche sind als wichtigste Sehenswürdigkeiten herausgearbeitet. "Auf dem Zabeltitzer Schwibbogen waren es Palais, Schloss und St. Georgenkirche", erzählt Petra Wittwer. Doch weil sie diesen Lichterbogen probeweise nur in einer kleinen Auflage von 30 Stück fertigen ließ, ist dieses zauberhafte Stück bereits ausverkauft.

Der Schwibbogen nach Motiven von Michael Pfeifer.
Der Schwibbogen nach Motiven von Michael Pfeifer. © Andreas Weihs

Den Großenhainer aber gibt es noch, mit der Breite von 42 Zentimeter, die in jedes Fenster passt. Petra Wittwer erinnert sich, wie sehr ihr einst der Großenhainer Schwibbogen von Händler Harald Huber aus Zabeltitz gefiel. Gefertigt von Michael Kinder als passionierter Laubsägespezialist. Das ist schon über zehn Jahre her. "Schwibbogen sind oft auch ein schönes Geschenk für Großenhainer, die weggezogen sind", erzählt die Ladeninhaberin.

Ihr Schaufenster in der Schlossstraße mit Adventsfloristik räumt Petra Wittwer jetzt wieder aus. Denn Adventsgestecke hat wohl jetzt jeder. In dem ehemaligen Laden von Löscher-Reisen hatte die Dekospezialistin seit Ende Oktober schon zauberhaften Weihnachtsschmuck ausgestellt.