merken

Riesa

Großvermieter mit neuen Kontrolleuren

Im Aufsichtsrat der städtischen KWG gibt es Veränderungen. Dabei sind einige bekannte Gesichter.

Bürgermeister Jochen Reinicke ist einer der neuen Aufsichtsräte, von denen die KWG in Zukunft überwacht wird.
Bürgermeister Jochen Reinicke ist einer der neuen Aufsichtsräte, von denen die KWG in Zukunft überwacht wird. © Eric Weser

Gröditz. Die Kommunale Wohnungsgesellschaft Gröditz (KWG) wird künftig von neuen Aufsichtsräten kontrolliert. Der neu konstituierte Gröditzer Stadtrat hat Steuerberaterin Yvonne Hiller, Bauingenieurin Silke Lehmann, Unternehmer Christoph Raddatz und Rechtsanwalt Thomas Trobisch als neue Kontrolleure der hundertprozentigen Stadttochter gewählt.

Außerdem gehört Stadtchef Jochen Reinicke (parteilos) dem fünfköpfigen Gremium als gesetztes Mitglied an, das nicht gewählt werden muss. Zur Wahl hatten außerdem Finanzwirt Hagen Görsch und Joachim Winkler gestanden. Beide erhielten aber nicht genug Stimmen.

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

In die Gesellschafterversammlung der KWG wurden außerdem die Stadträte Steffen Reck, Daniel Wilhelm und Jürgen Müller (alle AfD), Marco Wegner (CDU) sowie Torsten Strauchmann (BGV) gewählt.

Die Kommunale Wohnungsgesellschaft ist einer der großen Vermieter in Gröditz. Das städtische Unternehmen hat 850 eigene Wohneinheiten. Außerdem verwaltet die 1995 gegründete Gesellschaft reichlich 80 fremde Wohnungen, von denen einige im Nachbarort Prösen liegen. (SZ)