merken

Dippoldiswalde

Gute Wasserqualität in den Badeseen

Das Gesundheitsamt hat Proben genommen. Bisher hat die Behörde acht von zehn Gewässern im Landkreis untersucht.

Badetag an der Talsperre Malter.
Badetag an der Talsperre Malter. © Foto: Frank Baldauf

Für eine Abkühlung in der Talsperre Malter gibt es derzeit gleich mehrere gute Gründe: Die Temperaturen steigen im Laufe der Woche wieder auf bis zu 30 Grad am Mittwoch. Außerdem hat das Gesundheitsamt des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge die Badeseen untersucht und die Wasserqualität als unbedenklich erklärt, wie das Landratsamt in Pirna informiert. Nirgendwo im Landkreis gab es Beanstandungen.

Außer der Talsperre Malter wurden unter anderem auch der Heidemühlenteich in Karsdorf, der Seerenteich in Grillenburg und der Hüttenteich Geising genauer unter die Lupe genommen. Nur am Freibadsee Neustadt und am Galgenteich Altenberg steht die Untersuchung noch aus. Die Proben waren bisher überall bakteriologisch in Ordnung und entsprechen damit der Sächsischen Badegewässer-Verordnung.

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Die Wasserqualität wird auch dieses Jahr wieder in regelmäßigen Abständen vom Gesundheitsamt überprüft. Dabei wird Temperatur, ph-Wert und Sichttiefe gemessen. Außerdem erfolgt die mikrobiologische Begutachtung der Gewässer sowie eine Sichtprüfung. Die ersten Proben wurden bereits im Mai entnommen. Die jetzt vorliegenden Ergebnisse weisen keine sichtbaren Beanstandungen auf. Freibäder werden auf ihre Badewasserqualität im monatlichen Turnus überprüft. Die Ergebnisse werden dem Betreiber mitgeteilt. (SZ)

Die Übersicht über die geprüften Badegewässer ist auf der Internetseite des Landratsamtes unter www.landratsamt-pirna.de/wasserhygiene.html

Mehr zum Thema Dippoldiswalde