merken
Freischalten Meißen

Gutes Signal für Bahnstrecke Meißen-Döbeln

Noch fehlt das Geld. Doch es gibt immerhin einen Grundsatzbeschluss.

Kehrt die Bahn doch noch einmal nach Nossen zurück: Ein Zweckverband im Chemnitzer Raum spricht sich in einem Grundsatzbeschluss dafür aus.
Kehrt die Bahn doch noch einmal nach Nossen zurück: Ein Zweckverband im Chemnitzer Raum spricht sich in einem Grundsatzbeschluss dafür aus. ©  Archivfoto: Claudia Hübschmann

Meißen. In einem Grundsatzbeschluss hat sich der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) nach Angaben der Internet-Plattform Lok-Report.de für die Reaktivierung von vier Bahnstrecken im Großraum Chemnitz ausgesprochen. Dazu zählt auch die Verbindung von Meißen nach Döbeln. Der Fahrgastverband Pro Bahn sehe darin ein positives Beispiel, fordere jedoch zugleich die Sicherung der Finanzierung durch den Freistaat Sachsen.

"Erstmals seit Jahren bekennt sich der VMS klar zur Reaktivierung von Eisenbahnstrecken in der Region und möchte diese aktiv unterstützen. Das ist ein Kurswechsel und bindet endlich die Mittelzentren wieder an das Schienennetz an." Mit dieser Aussage zitiert Lok-Report.de den Sprecher von Pro Bahn für Südwestsachsen, Markus Haubold. Es handele sich zunächst nur um einen Grundsatzbeschluss. Nun sei auch der Freistaat Sachsen gefordert, die Finanzierung insbesondere der Investitionen in die Strecken sicherzustellen

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

"Wir freuen uns, dass der ZVMS hier vorangeht. Dies kann durchaus als Beispiel für die anderen Aufgabenträger in Sachsen und Sachsen‐Anhalt gelten." So kommentiert Lok-Report.de zufolge Anja Schmotz, stellvertretende Vorsitzende von Pro Bahn Mitteldeutschland, den Beschluss. Seit den 90er Jahren wurden zahlreiche Bahnstrecken stillgelegt, einige erst in den letzten Jahren abbestellt.

Weiterführende Artikel

Wiederbelebung für Sachsens Gleise

Wiederbelebung für Sachsens Gleise

Der Bahn liegen über 300 Ideen zur Reaktivierung stillgelegter Strecken vor – einige in Sachsen.

Im Zug von Döbeln bis nach Altenberg

Im Zug von Döbeln bis nach Altenberg

Der Roßweiner Eisenbahn-Freundeskreis hat ein erweitertes Konzept vorgelegt. Ist das realistisch?

Wieder Zugverkehr von Döbeln bis Meißen

Wieder Zugverkehr von Döbeln bis Meißen

Zumindest vorerst für einen Tag soll die seit vier Jahren stillgelegte Zugverbindung wieder aktiviert werden. Bleibt es nur bei einer Wahlkampfaktion der Grünen?

Gerade bei Strecken, welche durch das Gebiet mehrerer Aufgabenträger führen, verfolgen die Aufgabenträger unterschiedliche Ziele. Ein Beispiel hierfür ist die Reaktivierung der Strecke Döbeln‐Meißen‐(Dresden). "Wir fordern, dass in diesem Fall auch der Zweckverband Verkehrsverbund Oberelbe ein klares Bekenntnis für die Reaktivierung abgibt“, so Schmotz. (SZ/pa)

Mehr zum Thema Meißen