Sport
Merken

Elbflorenz-Handballer verraten Pokalpläne

Die Bundesliga hat die Saison abgebrochen und die Pokalendrunde ins nächste Jahr verschoben. Das hat Konsequenzen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Handball-Bundesliga hat die Saison abgebrochen. Der Pokalwettbewerb wird aber fortgesetzt - mit der Endrunde im Februar 2021.
Die Handball-Bundesliga hat die Saison abgebrochen. Der Pokalwettbewerb wird aber fortgesetzt - mit der Endrunde im Februar 2021. © dpa

Dresden. In einer Video-Pressekonferenz haben die Offiziellen des Handball-Zweitligisten HC Elbflorenz Dresden mit einer Nachricht den eigenen Verband überholt. "Den DHB-Pokal in seiner bisherigen Form wird es in der kommenden Saison nicht geben. Das ist so beschlossen. Das ist für viele Vereine in der momentanen Situation zu viel. Diese Entscheidung ist auch zu akzeptieren", sagte Dresdens Cheftrainer Rico Göde. Heißt also, dass es in der Saison 2020/21 offenbar keinen Pokalsieger im deutschen Handball.

Die Bundesliga-Saison ist mittlerweile abgebrochen worden, der Pokalwettbewerb aber geht weiter. Das Final-Four-Turnier wurde aufgrund der Corona-Pandemie inzwischen bis ins nächste Jahr verschoben und soll jetzt am 27./28. Februar stattfinden. Für die Endrunde in Hamburg haben sich Rekord-Pokalsieger THW Kiel, TSV Hannover-Burgdorf, MT Melsungen und der TBV Lemgo Lippe qualifiziert.

Anzeige
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ausstellungsstück
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ausstellungsstück

Sofas, Wohnmöbel, Küchen, Schlafzimmer: MultiMöbel bietet Ihnen in seinen sieben Filialen in Sachsen bis zu sagenhafte 60% Rabatt auf alle Ausstellungsstücke. Jetzt zuschlagen!

Ganz abgesagt ist der Pokal für die nächste Saison aber nicht. Sowohl der Deutsche Handball-Bund (DHB) noch die Handball-Bundesliga (HBL) haben entsprechendes bislang vermeldet, stattdessen wird intern an Alternativlösungen gearbeitet. "Das Final-Four-Turnier soll auch für die kommende Saison nicht ausfallen. Die HBL arbeitet mit dem DHB derzeit an möglichen Konzepten, wie man im Schnellverfahren die vier Finalisten herbeizaubern könnte", sagte Michael Schöne, Geschäftsstellenleiter des HC Elbflorenz. (ald)​

Mehr zum Thema Sport